Kuntz nominiert 24 Spieler für Saisonauftakt gegen Slowakei und Finnland

ogimageDFB-Trainer Stefan Kuntz hat zum Auftakt der neuen U 21-Länderspielsaison gegen die Slowakei am 2. September (ab 18.15 Uhr live auf Eurosport) in Kassel und gegen Gastgeber Finnland am 6. September (ab 18 Uhr, live auf n-tv) in Seinäjoki 24 Spieler nominiert.

Dazu sagt DFB-Sportdirektor Hansi Flick: “Aus Sicht der U 21 war es uns wichtig, den gerade bei den Olympischen Spielen hochbelasteten Spielern die Möglichkeit zu geben, zunächst wieder in ihren Vereinen anzukommen. Serge Gnabry ist eine Ausnahme, ihm tut die Spielpraxis bei der U 21 gut. Dass Julian Brandt, Niklas Süle und Max Meyer in Jogi Löws A-Aufgebot gerückt sind, ist ein toller Motivationsschub für sie und gibt ihnen die Chance, einen weiteren Schritt zu machen.”
Stefan Kuntz nutzt deshalb die Gelegenheit, um Spielern aus dem jüngeren Jahrgang die Erfahrung in der U 21-Nationalmannschaft zu ermöglichen:

“Wir haben in Deutschland in der Breite eine Vielzahl an jungen talentierten Spielern, die sich nun in der U 21-Nationalmannschaft präsentieren können”, so der neue Trainer.
Erstmals im U 21-Kader stehen Anton Waldemar (Hannover 96), Jeremy Dudziak (FC St. Pauli), Benjamin Henrichs (Bayer 04 Leverkusen), Dominik Kohr (FC Augsburg) Maximilian Philipp (SC Freiburg), Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden) und Hany Mukhtar (Bröndby IF). Von den olympischen Silbermedaillengewinnern sind Torhüter Jannik Huth (1. FSV Mainz 05), Max Christiansen (FC Ingolstadt), Grischa Prömel (Karlsruher SC) und Serge Gnabry (FC Arsenal) nominiert.
“Ab jetzt beginnt die Vorbereitung auf die EM im kommenden Jahr”, sagt Kuntz und richtet den Fokus auf das größte und bedeutendste UEFA-Nationenturnier 2017: “Die Mannschaft hat sich bisher toll entwickelt, diesen Weg wollen wir fortführen.” Mit einem Sieg in Finnland könnte das DFB-Team die Qualifikation zur U 21-EM 2017 in Polen perfekt machen.
Treffpunkt der Mannschaft ist am Montag in Kassel. “Ich freue mich sehr darauf, dass es jetzt losgeht”, sagt Kuntz. “Die Länderspiele werden wir dazu nutzen, uns als Team kennenzulernen und uns auf unsere Aufgaben und Ziele einzustimmen.”
Dazu sollen auch die Fans in Kassel beitragen. Am Mittwoch (ab 17.30 Uhr) lädt der Deutsche Fußball-Bund zu einem öffentlichen Training ins Auestadion ein. Interessierte haben nach dem Training die Möglichkeit, den U 21-Nationalspielern zu begegnen und Autogramme zu sammeln. Tickets für das Länderspiel gegen die Slowakei sind noch in allen Kategorien unter tickets.dfb.de verfügbar.
“Die U 21-Nationalmannschaft hatte in Kassel immer ein begeistertes Publikum”, sagt Kuntz.

“Wir würden uns freuen, wenn uns wieder viele Fans im Stadion unterstützen. Und wir werden unsererseits alles tun, um den Zuschauern guten Fußball zu bieten.”
Direktion Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.