Löwen verlieren 1:2 gegen Koblenz



Werbung

Der KSV hat am Montagabend sein Regionalliga-Spiel gegen Koblenz 1:2 verloren. Zwar gingen die Löwen vor 1.820 Zuschauern im Auestadion durch ein Traumtor von Sascha Korb in der 12. Minute mit 1:0 in Führung, doch Antonaci und Glöckner mit einem verwandelten Foulelfmeter drehten mit ihren Toren in der 58. und 70. Minute das Spiel und sorgten am Ende für eine unschöne Osterüberraschung . 

Die Serie der KSV-Traumtore fand am Ostermontag im Auestadion ihre Fortsetzung. Diesmal war es Sascha Korb, der Koblenz Keeper Sebastian Patzler ein Osterei ins Netz legte. Von halblinks zog Korb aus rund zwanzig Metern ab und über den verdutzten TuS-Keeper senkte sich eine Bogenlampe genau in den Winkel. Nach der frühen Führung in der 12. Minute mussten die Gäste offensiver agieren, der KSV konnte sich etwas zurück ziehen. Und dennoch hätte er die Führung noch vor der Pause ausbauen können: Lucas Albrecht hatte das 2:0 auf dem Fuß, als er nach einer Ecke von Adrian Bravo Sanchez knapp vorbeischoss (36.), drei Minuten später verpasste Sebastian Schmeer den Pass auf Tobi Damm. Der KSV-Kapitän verletzte sich zuvor am Zeh und musste noch vor dem Halbzeitpfiff ausgewechselt werden, für ihn kam Steven Rakk in die Partie. Koblenz hatte im ersten Durchgang nur eine Möglichkeit, als Hartmann gegen Bozic retten musste (38.)
In der zweiten Halbzeit kippte dann das Spiel. Koblenz wurde mutiger, während der KSV nicht mehr so aggressiv wirkte. Nicht unverdient daher der Ausgleich: Antonaci traf per Kopf nach Glockners Flanke zum 1:1 (58.). Danach hatte Sascha Korb zweimal die Führung auf dem Fuß, als er mit zwei Freistößen knapp scheiterte (61. und 64.). Stattdessen fiel das 2:1 auf der Gegenseite: Lahn kam nach einem Solo im Strafraum zwar zum Schuss, wurde dabei aber gefoult. Glockner verwandelte den Elfmeter souverän (70.). Nach dem Gegentreffer lief bei den Löwen nicht mehr viel zusammen, es fehlten die richtigen Chancen, um das Spiel nochmal ein weiteres Mal zu drehen.
Weiter geht es am kommenden Sonntag (14 Uhr) bei den Offenbacher Kickers, das nächste Heimspiel findet am 29. April gegen den VfB Stuttgart II statt.
© Info: O.Zehe                    Fotos: M.Kittner



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.