MT setzt Höhenflug fort

DSC_0038MT setzt Höhenflug fort und landet verdienten Start-Ziel-Sieg in Gummersbach!

Die MT Melsungen begann die Rückrunde in der DKB Handball-Bundesliga genauso, wie sie die Hinrunde beendet hatte, mit einem Sieg. In diesem Fall mit dem 32:26 (21:15)-Erfolg beim punktgleichen VfL Gummersbach. Gestützt auf einen wiederum gut postierten Mikael Appelgren im Tor und eine solide Abwehr, gelang es auch im Angriff, immer wieder Akzente zu setzen. Überragender Torschütze für die MT war Linksaußen Michael Allendorf mit 10 Treffern, davon zwei Siebenmeter. Für Gummersbach trafen Julius Kühn und Florian Gruchalla (jeweils 6) am häufigsten. Mit diesem fünften Ligasieg hintereinander setzen die Nordhessen ihren Höhenflug fort und empfangen nun am Dienstag mit viel Selbstvertrauen die im Nordderby gegen den THW Kiel erfolgreiche SG Flensburg/Handewitt.

Stimmen zum Spiel:

Michael Roth, MT-Trainer: Wenn man einen Lauf hat, hofft man immer, dass der auch noch länger anhalten möge. Diese Hoffnung ist heute in Erfüllung gegangen. Im Gegensatz zum Hinspiel hatten wir vor dieser Begegnung deutlich mehr Zeit, uns darauf vorzubereiten. Wir waren sehr gut eingestellt, haben mit einer 5:1-Abwehr von Beginn an dem Gummersbacher Angriff etwas an Fahrt genommen und sind so sehr gut ins Spiel gekommen.

In der zweiten Halbzeit haben wir nach der Sieben-Tore-Führung etwas den Faden verloren und es schlichen sich ein paar Unkonzentriertheiten ein. Aber es ist halt sehr schwer, ein solches Niveau über die gesamten 60 Minuten zu halten. Das Spiel heute war letztendlich die logische Fortsetzung dessen, was uns in den letzten Wochen ausgezeichnet hat: Eine gute Abwehr und ein variabler Angriff. Nun freuen wir uns auf das Heimspiel am Dienstag in einer vollen Rothenbach-Halle gegen die SG Flensburg/Handewitt.

Axel Geerken, MT-Vorstand: Das war heute – mit Ausnahme einer kurzen Phase in der zweiten Halbzeit – eine souveräne Vorstellung. Mit einer guten Abwehr wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt. Das beflügelte auch unser Spiel nach vorne. Wir haben uns immer wieder Gelegenheiten zu einfachen und erweiterten Tempogegenstößen erarbeitet. Es war insgesamt eine wiederum geschlossene Mannschaftsleistung, die diesen hochverdienten Sieg ermöglichte.

Nächstes Spiel: Di., 23.12.14, 20.15 Uhr: MT Melsungen – SG Flensburg/Handewitt, Rothenbach-Halle, Kassel

Info: MT   Foto: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.