RUGBY in Kassel: Actionreicher Sport, auf jeden Fall einen Besuch wert.

Letztes Heimspiel auf der Hessenkampfbahn vor der Orangerie.
„Der Kasseler Rugbyverein „Rugby Cassel“ lud am vergangenen Samstag, den 05.05.2018 zu seinem vorletzten Heimspiel der Saison ein. Der Kasseler Regionalligist hatte sich auf die „Rugby Kelten“ des TSV Krofdorf-Gleiberg vorbereitet, die jedoch kurzfristig absagen mussten. Dadurch wurde das abgesagte Spiel als 50:0 Sieg für das Team aus Kassel gewertet.
Damit die Kasseler Spieler und erschienen Zuschauer dennoch Rugby erleben konnten, entschied man sich spontan, ein Testspiel gegen sich selbst zu spielen. Dafür wurde der 30 Mann starke Kader aufgeteilt, so dass beide „Rugby Cassel“-Mannschaften auf die benötigten 15 Spieler kamen.
Während der zweimal 40 Minuten Spielzeit, spielten die Mannschaften aus Kassel ein ausgeglichenes und faires Spiel, so dass beide Teams Versuche legen und somit Punkte erzielen konnten. Um den sportlichen und mannschaftlichen Charakter des sonnigen Samstagnachmittags festzuhalten, wurde das Ergebnis als Gesamtergebnis gezählt, so dass beide Mannschaften zusammen auf 44 Punkte kamen.
Nun bestreitet der Verein „Rugby Cassel“ noch zwei weitere Spiele in der Saison 2017/2018, bevor es in die Sommerpause geht. So empfängt „Rugby Cassel“ am kommenden Samstag den 12.05.2018 ab 14:00 Uhr als letztes Heimspiel der Saison den Tabellenführer „RK Heusenstamm II“.
Traditionell findet das letzte Heimspiel der Saison nicht auf dem Heimplatz im Stadtteil Fasanenhof statt, sondern auf der Hessenkampfbahn an der Fulda. Bei Bier und Bratwurst empfangen die „Rugger“ (englisch für Rugbyspieler) neben der Gastmannschaft auch Fans, Freunde und Neugierige, um in schönster Kulisse Rugby zu spielen.“

© Info: K.J.Schlüter(RC)                                                       Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.