S-Cup: MT kämpft sich gegen Lemgo ins Finale

Im Halbfinale des Sparkassen-Cup wurde die MT Melsungen erstmals in der Vorbereitung auf die neue Saison richtig gefordert. In einer insbesondere während der ersten Halbzeit hitzig geführten Partie mit ständig wechselnden Führungen siegte der Favorit vor 800 begeisterten Zuschauern in der Melsunger Stadtsporthalle schlussendlich mit 35:33 (15:15) gegen den TBV Lemgo. Zwar hielt die bisher zu tadellose Deckung diesmal nicht annähernd so dicht wie in den bisherigen Partien, aber die Ausgeglichenheit des Kaders machte das im Angriff mehr als wett. Immer wieder kam der starke Rückraum mit dem achtmal erfolgreichen Julius Kühn zum Zuge. Ebenso oft traf Azad Valiullin für die Lipperländer. Die MT trifft nun im Endspiel am Sonntag um 16:30 Uhr in der Rotenburg Göbel Hotels Arena auf den Zweitligisten ASV Hamm, der sich in dem anderen Halbfinale überraschend mit 31:26 gegen Frisch Auf Göppingen durchgesetzt hatte.
Finn Lemke zum Spiel:

Lemgo hat das heute gegen uns richtig gut gemacht. Sie haben total diszipliniert und oft bis an die Grenze zur Passivität gespielt. Bei uns hat sich bemerkbar gemacht, dass es bisher so problemlos und gut lief in der Abwehr. Dann kommt ein Gegner der dagegen hält und man wird prompt etwas nervös. Aber es war wichtig, dass wir das dann im Angriff immer sofort beantwortet haben. Für mich persönlich läuft es absolut super bisher. Ich bin befreit, dass ich auch wie versprochen viele Offensivanteile bekomme. Die Fans gehen auch immer klasse mit, es macht einfach Spaß. Das Duell gegen meinen Bruder heute war leider nur sehr kurz. Ich freue mich riesig für ihn, dass er jetzt diesen Schritt in den Profibereich erfolgreich macht.

(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.