Schülerinnen sind Hessenvizemeister im Gerrätturnen

 Foto (v.l.n.r.) Marieke Varel, Nele Kuhlmey, Anna Leuschner, Annika Fehling, Isabelle Rüdiger, Sonja Kraus und Lisa Konrad (privat/nh)


Foto (v.l.n.r.) Marieke Varel, Nele Kuhlmey, Anna Leuschner, Annika Fehling,
Isabelle Rüdiger, Sonja Kraus und Lisa Konrad (privat/nh)

IMMENHAUSEN. Mit einer Mädchenmannschaft startete die Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen in Hofheim im Wettkampf IV. Am Ende des langen Wettkampftages landete das Team der Freiherr-vom-Stein Schule auf einem großartigen 2. Platz, ganz dicht hinter dem Goethe-Gymnasium Kassel. Mit diesem grandiosen Ergebnis eines Vizetitels hat die Freiherr-vom-Stein-Schule wieder einmal gezeigt, dass sie im Bereich Turnen ganz oben mitmischen kann.Dieser Wettkampf beinhaltet eine Kombination aus leichtathletischen und turnerischen Anforderungen. Es turnten Annika Fehling, Isabelle Rüdiger, Lisa Konrad, Nele Kuhlmey und Marieke Varel.

Als Ersatzturnerinnen waren Anna Leuschner und Sonja Kraus mitgereist. Alle Turnerinnen gingen gut vorbereitet in den Wettkampf und waren hoch motiviert.Die Mannschaft bot eine hervorragende Leistung an der Gerättebahn C, bestehend aus Schattenrollen, Hockwenden an der Bank und zwei Partnersynchronübungen am Boden. An der Gerätebahn A (Reck, Boden, Sprung) zeigten sich die Mädchen nach den intensiven Übungsstunden noch einmal stark verbessert und turnten blitzsaubere Übungen. Auch an der Gerätebahn B (Balken, Boden, Barren) waren sie sehr nervenstark und turnten spannungsvoll und fehlerfrei.

Besonders in den Sonderprüfungen Stangeklettern und Dreisprung zeigte das Team, zu welch guten Leistungen es im Stande ist. Beim abschließenden Staffellauf passierte ein unglücklicher Fehler bei der Stabübergabe, sodass wertvolle Zeit verloren ging. Ein großer Dank gilt seitens der Trainerin Silke Krausgrill und Sabine Posselt an Wolfgang Rüdiger, der als Kampfrichter tätig war und Laura Köhler, die das Team in vielen Bereichen tatkräftig unterstützt hat. Von Seiten der Schulleitung war der stellvertretende Schulleiter Fredy Zech mitbereist und war am Ende des intensiven Wettkampftages stolz auf die Turnerinnen: „Die Freiherr-vom-Stein-Schule hat wieder einmal unter Beweis gestellt, dass die Verbindung als Vereinsarbeit und schulischem Ganztagsangebot super funktioniert und wir landes- und bundesweit bei den Turnern ganz oben mitspielen.“

Quelle:Marcus C. Leitschuh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.