Sellin und Müller nicht im Olympiakader

xDSC_0822Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat sich auf die Spieler festgelegt, mit denen in das Handballturnier bei den Olympischen Spielen geht. Aus dem ursprünglich 28 Akteure umfassenden Kader sind u.a. die beiden MT-Cracks Michael Müller und Johannes Sellin rausgefallen. Auf den betreffenden Positionen Rückraum rechts und Rechtsaußen plant Sigurdsson mit Weinhold, Wiede und Häfner, bzw. mit Groetzki und Reichmann.

„Bereits die ersten Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen”, sagt Sigurdsson. „Das ist kein Problem, sondern ein Kompliment für den deutschen Handball. Die Bundesliga gibt uns viele Möglichkeiten.”
Trotzdem spielt die MT Melsungen in der kommenden Saison international.

Ab November wird’s international: MT startet in den Europapokal
Handball-Bundesligist MT Melsungen steht in der Saison 2016/17 vor seinem zweiten Auftritt auf internationalem Parkett. Die Nordhessen, die im Spieljahr 2014/15 ihre Premiere im “Men’s EHF-Cup” feierten und dort auf Anhieb nur knapp am Einzug ins FinalFour scheiterten, nehmen als Tabellenvierter der DKB Handball-Bundesliga nun erneut an diesem europäischen Wettbewerb teil. Im Unterschied zu damals gehen die Roth-Schützlinge diesmal aber erst in der 3. statt in der 2. Qualifikationsrunde an den Start. So, wie übrigens auch Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen. Ausgetragen wird diese Runde am 19. bzw. 20. November 2016 (Hinspiel) sowie am 26., bzw. 27. November (Rückspiel). Die Paarungen der betreffenden 32 Teams werden am 18. Oktober ermittelt
© M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.