Thomas Merl wird ein Husky

MerlDas Rudel der Kassel Huskies wächst weiter. Vom EHC Red Bull München wechselt der 23 Jahre alte Thomas Merl zu den Schlittenhunden. Merl wurde in Bad Tölz geboren und absolvierte dort –fast schon selbstverständlich- auch seine ersten Schritte auf dem Eis. Es folgten Einsätze in den Jugendmannschaften bis in die DNL, wo er für seinen Heimatverein beeindruckende Statistiken ablieferte. So scorte er in der Saison 2007/2008 im Alter von 15 bzw. 16 Jahren 51 Punkte in 44 DNL-Partien und bestätigte diese Leistung in der Saison darauf, in der er in 31 Partien 44 Punkte erzielte.

Es folgten Einsätze in der U17, U18 und U20-Nationalmannschaft. Sein erstes Seniorenspiel im Profibereich absolvierte der Linksschütze ebenfalls für seinen Heimatverein, die Tölzer Löwen, in Liga drei. Der damals 15-jährige Merl wurde behutsam aber stetig aufgebaut, was er mit Leistung zurückzahlte. Gleich in seiner ersten Oberliga-Saison erzielte Merl 15 Punkte in 18 Spielen und wuchs in den kommenden Jahren mehr und mehr in seine Rolle hinein.

Nie blieb Merl unter 30 Punkten, sodass es schon fast logische Folge war, dass schon bald die Clubs der DEL bei ihm anklopften.

In der Saison 2013/2014 war es dann soweit. Merl unterzeichnete seinen ersten Profivertrag. Die Reise sollte zu den Hannover Scorpions gehen. Im Zuge der Lizenzveräußerung an den EHC München wechselte Merl mit an die Isar und fand sich auch in seiner ersten DEL-Saison sehr gut zurecht. 12 Punkte in 35 Spielen  für eine Debutsaison eine durchaus akzeptable Leistung.

In der letzten Saison kam Merl sowohl für den EHC Red Bull München als auch für den SC Riessersee in der DEL2 zum Einsatz.

Huskies-Headcoach Rico Rossi über den Neuzugang:

„Thomas ist trotz seines noch jungen Alters schon ein sehr kompletter und erfahrener Spieler. Er bringt genau das richtige Paket mit, das wir suchen. Er ist hungrig, sehr talentiert und universell einsetzbar. Er kann sowohl als Center als auch auf dem Flügel spielen, was ihn sehr wertvoll macht. Ich freue mich, dass er sich für uns entschieden hat.“

Ticketverkauf vor Ort

Nach dem tollen Start des Dauerkartenverkaufs setzen die Schlittenhunde auf vielfachen Wunsch der Fans auch den „Ticketverkauf vor Ort“ fort. Ab sofort können die Fans dienstags und donnerstags in der Zeit von 16:00 – 18:30 Uhr Tickets/Dauerkarten im Sportshop an der Kasseler Eissporthalle erwerben. In der Woche vom 29.06. – 03.07. hat der Shop täglich (von Montag bis Freitag) in der Zeit von 16:00 Uhr – 18:30 Uhr geöffnet.

 

Quelle: Alexander Wessel, Pressesprecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.