Volkswagen bekennt sich zum KSV Hessen Kassel

v.l.n.r.: Carsten Bätzold (VW-Betriebsratsvorsitzender), Daniel Bettermann (KSV-Marketingvorstand), Michael Krannich (KSV-Geschäftsführer), Heiko Hillwig (Leitung Kommunikation VW Kassel)

Volkswagen bekennt sich zum KSV Hessen Kassel
Der KSV Hessen Kassel freut sich, dass die Volkswagen AG mit dem Werk Kassel in Baunatal künftig wieder an der Seite der Löwen steht.
Wie der KSV Hessen Kassel und das Volkswagen Werk Kassel bekanntgeben, wird Volkswagen künftig wieder ein Teil der Löwenfamilie sein und als Platinpartner des KSV Hessen Kassel auftreten.
„Wir freuen uns sehr, dass Volkswagen künftig wieder ein enger Partner des KSV Hessen sein wird. Nach langen und intensiven Gesprächen haben beide Partner wieder Vertrauen aufgebaut und zueinander gefunden“, kommentiert KSV-Marketingvorstand Daniel Bettermann den Beginn der Partnerschaft mit der Volkswagen AG. „Wir haben auch in den vergangenen schwierigen Zeiten stets einen offenen und vertrauenswollen Austausch gepflegt und konnten in den vergangenen Wochen gemeinsam Wege ausloten, wie eine Neuauflage der Partnerschaft möglich werden kann“, führt Bettermann fort.
„Für unseren Verein bedeutet der Einstieg von Volkswagen einen großen Vertrauensbeweis in die Arbeit unseres Vereins“, freut sich KSV-Geschäftsführer Michael Krannich über die Vertragsunterzeichnung mit VW.
„Durch bodenständige, ehrliche und transparente Arbeit ist es uns gelungen, den Verein zu sanieren, das Vertrauen vieler Partner zurückzugewinnen und maßvoll in die Zukunft zu gehen, das ist ein Verdienst des gesamten Vereins, seiner Mitglieder, Haupt- und Ehrenamtlichen und vieler Partner, Freunde und Gönner“, führt Michael Krannich fort.
„Der KSV Hessen Kassel ist ein Verein mit einer großen Strahlkraft – auch in der 5. Liga. Das bestärkt uns in dem eingeschlagenen Weg, den wir gemeinsam mit vielen Partnern fortsetzen wollen“, so Krannich.
„Perspektivisch gehört dazu auch der sportliche Blick nach oben. Diesen Weg werden wir aber nur mit realistischen Zielen angehen“, ergänzt KSV-Finanzvorstand Swen Meier. „Der Einstieg von Volkswagen erlaubt uns, mit Augenmaß im Blick auf unsere finanziellen Möglichkeiten, die Mannschaft bis Ende August punktuell zu verstärken. Hierzu sondiert unser Cheftrainer Tobias Cramer augenblicklich den Transfermarkt“, führt Swen Meier fort.
Carsten Bätzold: „Das neue Konzept der Löwen überzeugt sportlich und Kaufmännisch, wir freuen uns auf dieser Grundlage auch wieder die 1 Mannschaft zu unterstützen um gemeinsam mit den Löwen den Nordhessischen Fußball voran zu bringen.“

Foto: privat, KSV,

(MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.