Westerland feiert neue Weltmeisterin Iballa Moreno

NHR berichtet vom Surfworldcup auf Sylt

Beim Reno Windsurf World Cup Sylt wurde die erste Weltmeisterin ermittelt. Iballa Moreno gewann die Hinrunde im Waveriding und sicherte sich damit ihren dritten WM-Titel. In einem spannenden Finale besiegte die 34-Jährige ihre Zwillingsschwester und 17-fache Weltmeisterin Daida und liegt vor der Rückrunde uneinholbar auf Platz eins der PWA-Rangliste. Mit diesem Triumph krönt Iballa eine fantastische Saison, in der sie bisher alle World Cups gewann.
Die Moreno-Twins beherrschen seit einem Jahrzehnt das Windsurfen der Damen und wechseln sich bei ihren zahlreichen Erfolgen schwesterlich ab. Ihr Motto lautet: „Hauptsache, der Titel bleibt in der Familie.“ Auch die deutschen Fans hatten Grund zum Jubeln. Steffi Wahl aus Kiel wurde Fünfte und hat damit im Rückkampf noch alle Chancen, ihren tollen dritten Platz aus dem Jahr 2007 zu wiederholen.

Bei für die Surfer guten Bedingungen gehen die Wettkämpfe im Freestyle,Waveriding und Slalom weiter.

Obwohl das Wetter für Zuschauer und Fotografen eher bescheiden ist ( viel Regen,kaum Sonne und Licht für „schöne“ Fotos),lockt die Aktion tausende von Zuschauern an den Strand.

Ein Abschlussbericht folgt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.