Tag des Hundes am 5. Juni 2016

© NHR

© NHR

Alles dreht sich um Hunde am 4. und 5. Juni – dem Wochenende, an dem der Tag des Hundes gefeiert wird. Dieses Mal mit Unterstützung der Sport-Moderatorin und Botschafterin des Hundes, Jessica Kastrop. Und mit ganz viel Einsatz zahlreicher engagierter Hundefreunde.

Den 4. und 5. Juni sollten sich Hundefreunde rot im Kalender anstreichen. An diesem Wochenende wird der Tag des Hundes gefeiert und zwar kräftig. Einmal im Jahr widmet der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) einen ganzen Tag dem besten Freund des Menschen und würdigt die besondere Rolle von Hunden in der Gesellschaft.

Über 400 Aktionen in ganz Deutschland
In diesem Jahr findet der Tag des Hundes am 5. Juni statt und bietet bundesweit jedem Hundeliebhaber unterhaltsame wie informative Veranstaltungen. Es locken am Aktionswochenende insgesamt 402 Aktionen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten.

Ob auf Hundeplätzen oder in Parks – überall finden am 4. und 5. Juni Veranstaltungen statt, bei denen Hunde im Mittelpunkt stehen. Dies können z.B. organisierte Spaziergänge, ein Tag der offenen Tür auf Hundeplätzen und in Tierarztpraxen, Sportturniere, Hundeausstellungen oder Vorführungen von Diensthunden sein. Alle Besucher, ob mit oder ohne Hund sind eingeladen, daran teilzuhaben.

Besucher mit Hund können am Tag des Hundes auch selbst aktiv werden und z.B. die verschiedenen Hundesportarten wie Agility oder Rally-Obedience ausprobieren. In Stendal gibt es eine Krimitour mit Hund, an der Koberbachtalsperre kann man sich das Wassertraining ansehen und eine besondere Aktion bietet die Kurverwaltung Wurster Nordseeküste an. Dort gibt es am Tag des Hundes eine Wattwanderung für Hundebesitzer mit einem zertifzierten Wattführer und ein Fotoshooting im Watt.

98 Aktionen werden alleine vom Deutschen Hundesport Verband (dhv) ausgerichtet. Der Deutsche Verband der Gebrauchshundsportvereine e.V. (DVG) ist mit 95 Aktionen beteiligt und der Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. (SV) engagiert sich mit 87 Veranstaltungen auf seinen Hundeplätzen. Hinzu kommen Veranstaltungen vieler anderer Vereine und Tierarztpraxen.

Jessica Kastrop ist Botschafterin des Hundes
Unterstützt wird der Tag des Hundes von der aktuellen VDH-Botschafterin des Hundes und Schirmherrin Jessica Kastrop. Als „Botschafterin des Hundes“ wird die Sport-Moderatorin geehrt, da sie sich durch eine außerordentlich positive Einstellung zum Leben mit dem Hund und Hunden im Allgemeinen auszeichnet. Sie folgt damit Bettina Böttinger (2015), Jana Ina Zarrella (2014), Cornelia Poletto (2013), Ralph Herforth (2012), Erol Sander (2011) und Nina Ruge (2010).

Jessica Kastrop verfolgt dabei ein ganz klares Ziel: „Ich hoffe, dass ich viel dazu beitragen kann, dass die Wahrnehmung der Freundschaft zwischen Mensch und Tier größer wird. Wir brauchen diese Momente der tierischen Lebensfreude, gerade in diesen schwierigen Zeiten. Die Tiere verbinden auch uns Menschen, das sollten wir nie vergessen. Und nur gemeinsam können wir uns den Problemen und Herausforderungen der heutigen Zeit stellen. Hunde helfen uns dabei.“

Am Tag des Hundes werden tausende von Hundefreunden und ebenso viele Hunde zu diesem Ziel beitragen.

Weitere Infos & Aktionen in Ihrer Nähe:
www.tag-des-hundes.de

Quelle: Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

 

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.