Tag des Hundes

Am 10. Juni feiert Deutschland wieder den „Tag des Hundes“. Initiiert vom Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH), der damit die Bedeutung des Hundes für die Gesellschaft hervorhebt.

Zahlreiche VDH-Mitgliedsvereine, Diensthundestaffeln und Tierkliniken beteiligen sich bundesweit am 9. und 10. Juni an über 330 Aktionen. Das Programm ist vielfältig und reicht von Ausbildung und Sport, über Kultur und Wanderungen bis hin zu Spiel und Spaß. Schirmherr ist der neue VDH-Botschafter des Hundes, der Schauspieler Martin Armknecht.

Hunde sind aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Wir lieben sie als Familienmitglieder, trainieren mit ihnen als Sportpartner und wissen ihre Hilfe in vielen Bereichen des Alltags zu schätzen. Hunde schulen Kinder darin, früh Verantwortung und soziales Verhalten zu erlernen. Sie leisten älteren Menschen Gesellschaft und spornen zu mehr Bewegung an. Sie kommen unserer Gesundheit zugute. Nun ist sogar wissenschaftlich belegt, was Hundehalter ohnehin schon immer wussten: Hunde machen glücklich! Warum? Weil wir das Kuschelhormon Oxytocin ausschütten, wenn wir einem Hund in die Augen blicken. Und das Beste: Beim Hund passiert dasselbe. Liebe, Bindung und gemeinsames Glück sind somit vorprogrammiert.

Botschafter des Hundes

Das kann der Schauspieler Martin Armknecht nur bestätigen. Der aus TV-Sendungen wie der Lindenstraße, Kino-Produktionen wie Manta Manta und zahlreichen hochkarätigen Theateraufführungen bekannte Wahl-Kölner muss es wissen. Denn er teilt sein Leben nicht nur mit seiner Tochter, sondern auch mit der Labradorhündin Emma. Und weil dem 56-Jährigen Hunde so wichtig sind, nahm er das Amt des VDH-Botschafters des Hundes nur allzu gerne an. Somit ist Armknecht auch Schirmherr des „Tag des Hundes“, der am 10. und 11. Juni deutschlandweit mit vielseitigen Aktionen rund um den Hund gefeiert wird.

Über 330 Aktionen

Deutschlandweit sind über 330 Aktionen geplant. Hunde stehen dabei immer im Mittelpunkt. Aber das Drumherum ist überall anders. So gibt es beim Hundesportverein HSV 1949 e.V. ein rasantes Hunderennen zu sehen. „Wir haben schon mehrmals am Tag des Hundes teilgenommen und finden es super, dass an diesem Wochenende der Hund ganz im Vordergrund stehen darf“, sagt Nadine Golob vom HSV. Außerdem werden Besucher viel über verschiedene Hundesportarten wie Turnierhundsport oder Hürdenrennen mit Geruchsunterscheidung lernen. Erwartet werden Besucher aus dem gesamten Umfeld von Mainz. „Wir engagieren uns für den Tag des Hundes, weil wir finden, dass es so viele tolle Möglichkeiten gibt, sich und seinen Hund in der Freizeit zu beschäftigen. Und diese Möglichkeiten kann man nutzen, um Hunde gesellschaftsfähig zu machen“, versichert Nadine Golob. Auch in Sewekow beim Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. ist viel los. Auf dem großen Hundezubehör-Trödelmarkt lässt sich sicherlich das ein oder andere günstige Schnäppchen machen. Und in Lütetsburg zeigt die Ortsgruppe Norden des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. (SV) Vorführungen von Zoll- und Polizeihunden. Um die Gesundheit des Hundes geht es in der westfälischen Tierklinik Lichtenau, die ihre Türen für einen Parasiten Info-Tag und einen Tag der Hundegesundheit öffnet. Und das sind nur einige Beispiele des kunterbunten Aktionen-Feuerwerks, das Besucher des „Tag des Hundes“ erwartet. Stöbern Sie doch mal, was bei Ihnen in der Nähe los ist!

Weitere Infos & Termine in Ihrer Nähe: www.tag-des-hundes.de

PM: Deutsche Hundewesen (VDH) e.V. (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.