Fernweh

Reiner Meutsch bei Hilfsprojekt in Ruanda

Reiner Meutsch bei Hilfsprojekt in Ruanda (Foto: Fly and Help)

In Göttingen findet am letzten Januar-Wochenende (24. und 25.1.2015) nun zum zwölften Male das Fernwehfestival statt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung ist — wie man dem Namen unschwer entnehmen kann — die Reisefotografie. Viele bekannte Fotografen und Redner zeigen in wunderbaren Multivisionsshows Fotos von ihren Reisen. Diese Vorträge werden stets live kommentiert, was die Show weit über ein langweiliges „ich zeige euch meine Urlaubsfotos“ hinaushebt. Die Kommentare erzählen von den Situationen ebenso wie auch über Land und Leute, so dass der Besucher neben dem optischen Vergnügen immer auch ein wenig Bildung erfährt.

Doch es sind nicht nur Vorträge und Bilder, die uns faszinieren. Außerhalb der Schauen präsentieren auch Händler ihre Waren. In der Vergangenheit standen oft aufgebaute Zelte, Kameras und Stative auf dem Gelände. Auch die „Satellitenbildwerkstatt albedo39“ mit ihren faszinierenden Satellitenfotos (die in Wahrheit gar keine Fotos sind) wird diesmal wieder mit von der Partie sein.

Wegweiser in Kangerlussuaq (Foto: Fly and Help)

Wegweiser in Kangerlussuaq (Foto: Fly and Help)

Den Hauptvortrag am Samstag um 20 Uhr wird der Stifter und Radiomoderator Reiner Meutsch bestreiten. Er erfüllte sich einen Lebenstraum: Er tauschte seinen Schreibtisch gegen das Cockpit eines Kleinflugzeuges, um einmal die Erde zu umfliegen. Dabei stand jedoch nicht das Abenteuer im Vordergrund, sondern der Wunsch, Kindern in Entwicklungsländern den Schulbesuch zu ermöglichen.  Ein Teil des Erlöses der Veranstaltung kommt seiner Stiftung „Fly & Help“ zugute. Akustische und optische Unterstützung erhält er bei seinem Vortrag von der Sängerin Yma América aus Lateinamerika, bekannt aus dem Musical „König der Löwen“.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Wer nicht gerade in Göttingen ist, kann die Karten auch über Reservix online ordern.

Das Göttinger Fernwehfestival findet im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) der Universität Göttingen am Platz der Göttinger Sieben 5 statt. Bitte beachten Sie die Verkehrsregeln und insbesondere die Parkgebühren, denn erfahrungsgemäß ist es nicht nur sehr schwierig, einen Parkplatz zu finden; es wird auch kontrolliert! Eine Anfahrt mit der Deutschen Bahn (Ziel: Göttingen Hauptbahnhof) ist ebenfalls möglich. Zu Fuß ist das Unigelände laut Google Maps in etwa einer Viertelstunde erreichbar. Die Entfernung beträgt nur einen Kilometer. Es gibt aber auch eine Busverbindung.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und natürlich auch das Programm finden Sie auf der Homepage: www.fernwehfestival.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.