100 Kunstwerke: Jeanno Gaussi (71)

Jeanno Gaussi / geb.1973 in Kabul /lebt in Berlin und Kabul.

Jeanno Gaussis Filme, Videos, fotografische Arbeiten u. Installationen erkunden unbestimmte Räume und Zeiten und verkörpern so die persönlichen wie gesellschaftlichen Dynamiken der Diaspora. Die Künstlerin versucht eine mögliche Identität zu retten und sie aus einer Vielzahl von Bruchstücken und einander widerstreitenden Erinnerungen wieder herzustellen. Als Gaussi 2008 zum ersten mal seit 1978 nach Kabul reiste -sie hatte die Stadt damals ohne Eltern verlassen, die ihr erst einige Jahre später folgten, lernte sie Ustad Sharif Amin kennen,einen Maler von Schildern Werbetafeln und Auftragsarbeiten.

Er erzählte ihr, dass er die traumatischen Erfahrungen des Krieges nur dank der Malerei überlebt habe. Gaussi die schon immer das Gefühl hatte ,dass ihr die Geschichte ihrer Familie fremd geworden war entschloss sich , dem Maler dreißig gerettete Bilder aus den Familienalben ihrer Eltern zu überlassen. Da ihr diese Bilder unklar und zusammenhanglos erschienen bat sie ihn von der Hälfte der Bilder Repliken zu malen. Das Werk besteht zum einen aus den Gemälden und aus Gaussis Gesprächen mit dem Maler nach Fertigstellung der einzelnen Bilder.

Der Maler könnte somit ein Ermittler und Entschlüßler von Wahrheitsspuren sein und damit als Helfer bei einer Art von objektiver Erkenntnis über die Familiengeschichte fungieren. Man kann sich fragen ob sich aus diesen versatzstückhaften Erinnerungen und Informationen der Vergangenheit eine Familiengeschichte rekonstruieren lässt oder ob es sich bei dem Werk um konstruierte Realität handelt.

In Family Stories 2011-2012 sind zehn dieser Gemälde, Öl auf Leinwand jeweils 60x 45 cm im ehemaligen Elisabeth Hospital zu sehen. Die alle in starken Farben gemalten Bilder werden vor einem dunklen Hintergrund in schlichten Rahmen präsentiert.

Quelle/ Text:partielle Textübernahme aus dem “ Das Begleitbuch “ dOCUMENTA (13)

© 2012 NHR Text: I.Jacob Fotograf: H.Jacob

GEO: 51.313851,+9.498807

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.