Glücksspiel: Liste der Geldwäsche-Risikoländer wird erweitert

Die Chance auf das große Glück lockt Menschen ins Casino oder verleitet sie dazu, sich in einem online Casino zu registrieren. Spielen macht Spaß – und das schon seit vielen Jahrhunderten. Das Glückspiel ist keine Modeerscheinung der heutigen Zeit, schon vor Jahrtausenden schloss man Wetten ab oder vertrieb sich mit anderen Spielen die Zeit. In den letzten Jahren kam mit

» Weiterlesen

8. März Internationaler Frauentag Starke Frauen – stabile Strukturen

Frauenförderung durch Berufseinstieg: Die Bonner Hilfsorganisation „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützt seit 2005 die Ausbildung von Frauen in Afghanistan. Mit finanziellen Förderungen und Ausbildungsprogrammen in den Bereichen Projektmanagement und Verwaltung entstanden in der westafghanischen Provinz Herat Frauenkooperationen, die heute profitabel wirtschaften. In Bamiyan, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Zentralafghanistan, sind auf Initialzündung von Help zwei Frauen-Cafés ins Leben gerufen

» Weiterlesen

Einbürgerungen in Kassel: Rund 570 Menschen erhielten 2017 den deutschen Pass

567 Frauen und Männer aus 91 Nationen haben im vergangenen Jahr in Kassel die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Der größte Teil der eingebürgerten Menschen stammt aus der Türkei (91), dahinter folgen 46 Personen aus Afghanistan und 44 aus Polen. Damit sind die Einbürgerungszahlen in Kassel leicht angestiegen, nachdem im Jahr 2016 in der nordhessischen Metropole 547 Menschen einen deutschen Pass erhalten

» Weiterlesen

Sommerfest der Kulturen

Flüchtlinge aus Baunatal-Hertingshausen feiern ihren Nachbarn Baunatal. Seit etwa einem Jahr leben Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Äthiopien, Pakistan und Iran im früheren Sagaflor Verwaltungsgebäude „hinterm Ratio“. Am Sonntag feierten sie das einjährige Bestehen der Übergangseinrichtung mit einem „Fest der Kulturen“ und luden alle ein, die sich für die Kultur ihrer Heimatländer interessieren und lieber mit den Flüchtlingen sprechen, als über

» Weiterlesen

BGH verhandelt: Schadensersatzklage wegen Luftangriffs in Kunduz

Am 6. Oktober 2016 in Sachen III ZR 140/15, 10.00 Uhr, Sitzungssaal E 101 Die Kläger, afghanische Staatsangehörige, nehmen die beklagte Bundesrepublik Deutschland insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Amtshaftung auf Schadensersatz in Anspruch. Der Klage liegt ein Luftangriff auf zwei von Taliban-Kämpfern entführte, in der Nähe von Kunduz (Afghanistan) auf einer Sandbank liegengebliebene Tanklastzüge zugrunde, die auf Befehl eines Angehörigen

» Weiterlesen