Sieg für Sperling, Amsel und Kohlmeise

Hessische Naturfreunde zählten über 75.000 Vögel in 2.300 Gärten Wetzlar – Der NABU Hessen freut sich über eine gute Beteiligung bei der 14. Stunde der Gartenvögel, die von Vatertag bis Muttertag, vom 10. bis 13. Mai, stattfand. In Hessen beteiligten sich 3.375 Naturfreunde und meldeten insgesamt 75.200 Vögel aus 2.300 Gärten. Der Haussperling bleibt mit 5,24 erfassten Individuen pro Meldung

» Weiterlesen

Augen auf beim Frühjahrsputz

NABU Hessen ruft zur Rücksichtnahme auf Vögel auf Wetzlar – Der März ist bei vielen Naturfreunden die Zeit, um draußen aufzuräumen und die Grünflächen am Haus auf die neue Gartensaison vorzubereiten. Da sich nun auch die Vögel auf den Frühling einstimmen, ruft der NABU Hessen dazu auf, beim Frühjahrsputz Rücksicht auf die gefiederten Freunde zu nehmen. „Überall beginnen Amsel, Haussperling

» Weiterlesen

Spatz bleibt häufigster Wintervogel

Sorgenvogel Grünfink wird in Hessen jedes Jahr weniger beobachtet Wetzlar – Der Haussperling ist nach wie vor der häufigste Wintervogel in Hessen. Wie in den Vorjahren konnte er sich bei der sechsten Stunde der Wintervögel den Spitzenplatz in den hessischen Gärten sichern. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Kohlmeise, Blaumeise, Amsel und Feldsperling. Bei Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion, die

» Weiterlesen

Vögelfüttern im Winter

NABU Hessen gibt Tipps zur Vogelhilfe Wetzlar. Spätestens, wenn es draußen ungemütlich wird, die Nachttemperaturen in die Minusgrade absinken, beginnen viele Menschen damit, die Vögel in ihren Gärten zu füttern. Der NABU Hessen rät, den gefiederten Freunden hauptsächlich dann zusätzliche Nahrung anzubieten, wenn der Boden gefroren ist oder eine geschlossene Schneedecke liegt. Bei Frost und Schnee sei es für Vögel

» Weiterlesen