Stadt Kassel testet am 1. September ihre Warn-Sirenen

Die Stadt Kassel testet am Samstag, 1. September, die Funktionsfähigkeit ihres Sirenensystems. In Kassel gibt es 24 Sirenen, um die Bevölkerung im Falle eines größeren Schadensfalles schnell vor möglichen Gefahren warnen zu können. Um kurz nach 10 Uhr am kommenden Samstag (1. September) werden im gesamten Gebiet der Stadt Kassel die Warn-Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm,

» Weiterlesen

Masern weiterhin auf dem Vormarsch

Wie gefährlich ist das Virus? Die Masern bis 2010 ausrotten – das hatte sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Ziel gesetzt. Doch die Zahl der Masererkrankungen ist in Europa wieder stark gestiegen. Die WHO gab aktuell bekannt, dass sich im ersten Halbjahr 2018 mehr als 41.000 Menschen in Europa mit Masern infiziert haben. Damit sind das bereits jetzt mehr Fälle als

» Weiterlesen

Feuerwehr Kassel: Weiterhin hohe Gefahr von Flächenbränden – Einsatz in der Karlsaue

Die Feuerwehr Kassel weist darauf hin, dass nach wie vor eine hohe Gefahr von Flächenbränden besteht. Daran habe auch der deutlich Rückgang der Tageshöchsttemperaturen am Wochenende nichts geändert. Denn ausschlaggebend für die Gefahr, dass Wiesen, Felder oder Wälder in Brand geraten sei nicht die Temperatur, sondern die langanhaltende Trockenheit. Erst am Sonntagabend musste die Feuerwehr Kassel zu einem Flächenbrand in

» Weiterlesen

Hitzewelle: Kartoffelernte in Gefahr?

Berlin, 31. Juli 2018. Sonne satt und Temperaturen über 30 Grad – den Urlauber freut das perfekte Sommerwetter für Freizeit und Erholung, doch die Landwirtschaft bekommt vor allem die Kehrseite der extremen Temperaturen zu spüren. Auch der Kartoffelpflanze macht das ungewohnte Wetter zu schaffen. Seit 100 Tagen trocken „Seit rund 100 Tagen herrscht in einigen Regionen Deutschlands eine extreme Hitze-

» Weiterlesen

NABU: Das Schwalbenjahr beginnt Hilfe für die gefährdeten Glücksboten

Berlin (ots) – Pünktlich zum Frühlingsbeginn kommen die Schwalben zurück nach Deutschland. Die beiden häufigsten Arten sind bei uns die Rauch- und die Mehlschwalbe. Doch auch sie werden von Jahr zu Jahr immer weniger. „Während Hausbesitzer aus Angst vor Verschmutzung die Nester der Mehlschwalben entfernen, verschließen besorgte Bauern den Rauchschwalben ihre Ställe, um vermeintlichen Hygieneanforderungen gerecht zu werden. Dabei gefährden

» Weiterlesen

Gefahr aus dem Wasserhahn

Baierbrunn (ots) – Zum Schutz vor Legionellen sollten alle Wasser-Entnahmestellen im Haus oder der Wohnung regelmäßig benutzt werden. Regelmäßig heißt täglich, mindestens aber alle drei Tage“, erläutert Dr. Martin Hippelein, Laborleiter Medizinaluntersuchungsamt und Hygiene des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Werden beispielsweise Duschen in Einliegerwohnungen einige Zeit nicht gebraucht, rät er zu einem Rückbau. Nach längerer Abwesenheit

» Weiterlesen

Verzicht aufs Sonnenstudio

Umfrage: Jeder dritte Bundesbürger, der schon einmal in einem Solarium war, meidet es inzwischen aus Sorge um seine Haut Baierbrunn (ots) – Künstlich bräunen oder lieber blass bleiben und die Haut schonen? Für jeden dritten (32,7 Prozent) Bundesbürger, der schon einmal ein Solarium genutzt hat, ist laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ die Antwort klar: Sie haben laut

» Weiterlesen

Urlaubszeit – Wohnmobilzeit

Flüssiggasanlagen in Wohnmobilen regelmäßig prüfen lassen – So finden Sie mit einem Klick anerkannte Sachkundige vor Ort Berlin (ots) – Viele Wohnwagen-Fans freuen sich auf den nahenden Camping-Urlaub – für ein ungetrübtes Vergnügen rät der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG): Verbraucher sollten rechtzeitig nachsehen, wann die Flüssiggas-Anlage in ihrem Caravan oder Wohnmobil zuletzt von einem anerkannten Sachkundigen überprüft wurde.

» Weiterlesen
1 2