Ab Oktober an die Grippeschutzimpfung denken

Die Zusammensetzung der Influenzaimpfstoffe muss jedes Jahr an die aktuelle Situation angepasst werden, weil sich die Eigenschaften der zirkulierenden Influenzaviren verändern. Der diesjährige Influenzaimpfstoff setzt sich nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation aus drei bzw. vier Antigenkomponenten zusammen. Der neue Impfstoff für die Grippesaison 2017/2018 ist bereits verfügbar. In der letzten Grippesaison haben sich vor allem ältere Menschen angesteckt. Unter den

» Weiterlesen

Krank – und trotzdem zur Arbeit?

Eschborn (ots) – Laut einer weltweiten Umfrage unter Monster Nutzern gehen über die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer zur Arbeit, wenn die Symptome nicht allzu schwerwiegend sind. 12 Prozent der Befragten arbeiten immer, auch wenn sie krank sind – Gründe: Angst vor mehr Arbeit und schlechtes Gewissen. Auf was Sie achten müssen: drei Tipps von Monster für Schnupfnasen Die Schnupfenzeit hat

» Weiterlesen

Naturheilmittel helfen bei Erkältungskrankheiten

Die kalte Jahreszeit kann die Gesundheit pflegebedürftiger Menschen besonders belasten. Sie sind beispielsweise deutlich anfälliger für Atemwegserkrankungen als Menschen, die jung und mobil sind, denn ihr Immunsystem ist weniger stark. Bei Pflegebedürftigen sollten Symptome wie Husten und Fieber daher immer ernst genommen werden. Ärztlicher Rat sollte frühzeitig eingeholt werden, damit Krankheiten erkannt, behandelt und Komplikationen — etwa eine Lungenentzündung —

» Weiterlesen

Grippeimpfung: Jährliche Impfempfehlung für Risikogruppen

TÜV Rheinland: Ernsthafte Komplikationen bei Risikogruppen möglich Jährliche Impfung im Herbst empfohle   Köln (ots) – Herbstzeit ist Grippezeit. Die Grippe, oder auch Influenza genannt, ist ein viraler Infekt und beginnt – anders als ein grippaler Infekt (Erkältung) – plötzlich. Hohes Fieber über 38,5 Grad Celsius ist meist der Vorbote der Infektion. Die Influenzaviren werden per Tröpfcheninfektion über die Atemwege

» Weiterlesen

In der Badewanne den Infekt abwehren

Wie man eine sich anbahnende Erkältung mit einem Wannenbad stoppen kann Baierbrunn (ots) – Die Glieder schmerzen, der Hals kratzt, eine Erkältung bahnt sich an. Ab in die Badewanne, rät Dr. Johannes Naumann, Internist und Balneologe vom Uniklinikum Freiburg im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Ein Überwärmungsbad verursacht eine Art künstliches Fieber und bringt das Immunsystem auf Hochtouren. Optimal wirkt ein ansteigendes

» Weiterlesen