81 % der Internetnutzer gehen per Handy oder Smartphone ins Internet

Wiesbaden (ots) – 81 % der rund 62 Millionen Internetnutzerinnen und -nutzer des ersten Quartals 2016 verwendeten Handys oder Smartphones, um online zu gehen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, nutzten 69 % Laptops oder Netbooks und zwei Drittel (65 %) Desktop-Computer, um ins Web zu kommen. Bei etwa jedem fünften Internetnutzer (19 %) diente ein Smart-TV für den Zugang

» Weiterlesen

Fotografie zum Ausprobieren

Anstatt einer teuren digitalen Kamera können Hobbyfotografen sich mit dem kompakten 4-in-1-Objektiv-Kit ausleben, indem sie die verschiedenen Linsen für ihr Smartphone nutzen. Das „Fisheye“ sowie die Weitwinkel- und Makro-Linse sind ganz einfach zu bedienen. Das Linsen-Set ist dank seiner vier verschiedenen Befestigungslösungen mit den meisten erhältlichen Smartphones kompatibel. 4-in-1 Lens Kit 39,99 € Quelle: PNY Technologies (JH-lm) Dieser Text enthält Werbung

» Weiterlesen

Forscher prophezeit Smartphone-Verbot in Restaurants

Forscher prophezeit Smartphone-Verbot in Restaurants – IT-Experte mahnt ein gesellschaftliches Umdenken an Baierbrunn (ots) – Nach Zigaretten, Zigarren und Pfeifen werden nach Überzeugung des IT-Experten Alexander Markowetz auch irgendwann Smartphones aus Restaurants in Deutschland verbannt werden. Der Juniorprofessor von der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn fordert ein gesellschaftliches Umdenken im Umgang mit digitalen Medien – und hält dabei ein Smartphone-Verbot in der Gastronomie

» Weiterlesen

Wildes Hessen ruft zum Mitmachen auf

Wilde Blüten in Garten, Key Visual Kampagne Wildes HessenDorf und Stadt Bensheim – Rund um das Erwachen der wilden Natur im Frühling dreht sich alles bei der Aktion „Wilde Blüten“ des NABU Hessen und des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (ZGV). Im Rahmen der Kampagne „Wildes Hessen?! – Mehr Vielfalt in Garten, Dorf und Stadt“

» Weiterlesen

Mobile Geräte zu Weihnachten: Sichere Apps verhindern böse Überraschung

Köln (ots) – An Weihnachten stehen mobile Geräte und App-Gutscheine seit Jahren ganz oben auf den Weihnachts-Wunschzetteln. Im Jahr 2015 sind insgesamt rund 7,7 Millionen Tablets und 25,5 Millionen Smartphones gekauft worden – mehr als jemals zuvor. Dabei decken aktuelle Smartphones und Tablets bereits mit ihrer App-Grundausstattung die Bedürfnisse vieler Kunden ab. Doch immerhin jeder zweite Nutzer lädt sich zusätzliche

» Weiterlesen

Seniorentelefon emporia GLAM Handy

Klein und äußerst handlich ist das GLAM-Handy. Die 5-mm-Schriftgröße der Tastatur ist für Senioren besonders bedienungsfreundlich. Das Handy verfügt über ein zusätzliches, außen angebrachtes beleuchtetes Display, sodass man auch im zugeklappten Zustand direkt erkennen kann, wer gerade anruft. Durch das Aufklappen des Handys wird automatisch eine Verbindung mit dem Anrufer hergestellt.. Das Mobiltelefon verfügt über zwei Schriftgrößen und drei Textgeschwindigkeiten,

» Weiterlesen

Blindflug mit Todesgefahr

ADAC: Bei jedem zehnten Verkehrsunfall spielt Unachtsamkeit durch Ablenkung eine entscheidende Rolle Intensive Gespräche mit Beifahrern führen, CDs wechseln, schreiende Kinder auf dem Rücksitz beruhigen oder einfach nur den eigenen Gedanken nachhängen – jeder Autofahrer hat schon Situationen erlebt, in denen er nicht bei der Sache war. Mit der massenhaften Verbreitung von Handys und Smartphones haben Fahrfehler und Unzulänglichkeiten durch

» Weiterlesen

WhatsApp geht an Facebook — Was nun?

Nachdem der bekannte und beliebte Messenger „WhatsApp“ an Facebook verkauft wurde, ging ein Aufschrei durch die Netzgemeinde. Nun plötzlich scheint man sich sicher zu sein, dass die Chats abgehört werden. Doch wieso sollte das ausgerechnet dann der Fall sein, wenn Facebook seine Finger im Spiel hat? Und noch wichtiger: Wieso sind die Daten erst jetzt gefährdet?

» Weiterlesen

Internet im Urlaub

So stark, wie das Internet in unser Leben Einzug gehalten hat, beginnen wir es zu vermissen, wenn es mal nicht mehr da ist. Auch mobile Geräte sind in zunehmendem Maße internetfähig, und da die Handyverträge hinreichend Datenkapazität beinhalten, haben wir uns daran gewöhnt, immer und überall „online“ sein zu können. Mal schnell bei Wikipedia etwas nachschlagen oder dict.cc für einen

» Weiterlesen