Landeplatz für Hephata genehmigt

RP genehmigt Landeplatz für Hephata-Klinik Das Regierungspräsidium Kassel hat einen Hubschraubersonderlandeplatz an der Hephata Klinik in Schwalmstadt-Treysa genehmigt. Dort werden Starts und Landungen im Rettungsdienst und Krankentransport sowie für Zwecke des Katastrophenschutzes bei Tag und Nacht möglich sein. Der Landeplatz befindet sich am westlichen Rand von Schwalmstadt, etwa 1500 Meter westsüdwestlich der Ortsmitte von Treysa. Die eigentliche Start- und Landefläche

» Weiterlesen

Praxisberichte im Katastrophenschutz

Lohfelden/Landkreis Kassel. Zum Aufgabenbereich des Landkreises Kassel gehört auch der Katastrophenschutz. „Als Untere Katastrophenschutzbehörde kümmern wir uns daher um den Austausch mit den haupt- und ehrenamtlich an der Katastrophenabwehr beteiligten Einsatz- und Führungskräften“, informiert Landrat Uwe Schmidt. Neben den bestehenden Ausbildungsangeboten und der jährlichen Katastrophenschutzübung des Landkreises sollen dabei auch Erfahrungsberichte aus der Praxis „sogenannte Best-Practice-Beispiele für die Aufgaben in

» Weiterlesen

Stadt Kassel testet am 15. Oktober ihre Warn-Sirenen

Die Stadt Kassel testet am Samstag, 15. Oktober, die Funktionsfähigkeit ihres Sirenensystems. In Kassel gibt es 25 Sirenen, um die Bevölkerung im Falle eines größeren Schadensfalles schnell vor möglichen Gefahren warnen zu können. Bei dem Probealarm wird nicht nur getestet, ob alle Sirenen funktionieren. Es wird auch überprüft, wie gut die Sirenensignale in den einzelnen Bereichen der Stadt zu hören

» Weiterlesen

Katastrophenschutz-Übung der Feuerwehr Kassel

Mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kassel und der Freiwilligen Feuerwehr Fuldatal waren am heutigen Samstag an einer Katastrophenschutz-Übung beteiligt. Angenommen worden war hierfür ein Brand in einem Betrieb, der Agrarhandelsprodukte, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln lagert und kommissioniert. Eine große Rauchwolke zog, so die Übungsvorgabe, von dem Betrieb im Industriegebiet Kassel-Waldau in Richtung des Fuldabrücker Ortsteils Bergshausen. Um 9 Uhr begann

» Weiterlesen

Katastrophenschutz-Einheiten aus Kassel helfen in Hochwassergebieten in Sachsen

Etwa 80 Katastrophenschutz-Helfer aus der Stadt Kassel sind am Montagabend in die Überschwemmungsgebiete in Sachsen aufgebrochen. Die Helfer von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz (DRK) und Johanniter-Unfallhilfe (JUH) sollen die örtlichen Einsatzkräfte in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten unterstützen. Aus der Stadt Kassel wurden ein Betreuungszug (DRK/JUH), zwei um Gerätewagen-Logistik ergänzte Brandschutzzüge der Feuerwehr, und zwei Einsatzleitwagen als überörtliche Hilfe bereitgestellt.

» Weiterlesen

Kassel: THE PROJECT BLUE LIGHT

Blue-Light-1

Gerade zur Weihnachtszeit erinnern wir uns an das Jahr 1988, in dem die Mutter eines Polizisten aus Philadelphia, der in Ausübung seines Dienstes ums Leben gekommen ist, das „Blue Light Project“ gegründet hat. Als stilles Andenken stellte die Mutter, die Ihren Sohn verloren hat, zunächst ein blaues Kerzenlicht von außen sichtbar in Ihr Wohnzimmerfenster. Ein weiteres zweites Licht folgte, weil

» Weiterlesen