Landeplatz für Hephata genehmigt

RP genehmigt Landeplatz für Hephata-Klinik Das Regierungspräsidium Kassel hat einen Hubschraubersonderlandeplatz an der Hephata Klinik in Schwalmstadt-Treysa genehmigt. Dort werden Starts und Landungen im Rettungsdienst und Krankentransport sowie für Zwecke des Katastrophenschutzes bei Tag und Nacht möglich sein. Der Landeplatz befindet sich am westlichen Rand von Schwalmstadt, etwa 1500 Meter westsüdwestlich der Ortsmitte von Treysa. Die eigentliche Start- und Landefläche

» Weiterlesen

Trotz Hygiene-Fortschritten bleibt die Zahl der Infektionen in Kliniken hoch

Deutsche Kliniken haben in puncto Sauberkeit zwar dazugelernt – dennoch bleibt die Zahl der Infektionen hoch. Der Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Professor Walter Popp, hebt im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ zwar hervor, dass sich in den Krankenhäusern die Zahlen der speziell ausgebildeten Hygiene-Fachkräfte verdoppelt haben dürften. Insgesamt sieht er die Situation aber als problematisch an. Die Berechnung des Bundesgesundheitsministeriums,

» Weiterlesen

Augendruck senken – Entspannungsübungen und Schlaf erfreuen das Sehorgan

Baierbrunn (ots) – Entspannungsübungen helfen, den Augeninnendruck zu senken und die Blutversorgung des Sehnervs zu verbessern. „Das kann den Krankheitsfortschritt bei grünem Star hinauszögern“, erläutert der Direktor der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Regensburg, Professor Horst Helbig, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Ob Meditation, Musiktherapie, Hypnose, bestimmte Yoga-Praktiken oder autogenes Training – es eignet sich alles, was Stress und

» Weiterlesen

EHEC-Verdachtsfälle nun auch in der Region Kassel

Die ersten beiden Verdachtsfälle mit dem Bakterium EHEC wurden jetzt dem Gesundheitsamt der Region Kassel gemeldet. Es handelt sich um zwei Patienten im Alter zwischen 50 und 70 Jahren, die wegen blutiger Durchfälle zur Behandlung in Kasseler Krankenhäuser überwiesen wurden. Laut Aussagen der behandelnden Ärzte seien beide Patienten nicht lebensbedrohlich erkrankt und zeigten keine Symptome des gefährlichen hämolytisch-urämischem Syndroms (HUS),

» Weiterlesen

Blutige Durchfälle durch EHEC in Hessen – vorerst Entwarnung in Region Kassel

Derzeit grassiert das lebensgefährliche Bakterium EHEC (Enterohämorrhagische Escherichia coli) in Deutschland und in Hessen. Wie das Gesundheitsamt Region Kassel jetzt bekannt gab, kann nach Rücksprache mit den Krankenhäusern der Region und den Laboratorien, die Stuhlproben untersuchen, für Nordhessen vorerst Entwarnung gegeben werden. Bisher sei kein EHEC-Fall bei uns bekannt geworden, sagte ein Sprecher In Südhessen mit Schwerpunkt in Frankfurt und

» Weiterlesen

Werbung für die Region: Buchgeschenk für die Fachklinik Calden-Fürstenwald

Calden. Eine „tragende“ Rolle übernahm Landrat Uwe Schmidt bei einem Besuch der Fachklinik Fürstenwald in Calden. Mit im Gepäck hatte Schmidt eine Sammlung von Büchern über die Region Kassel. „Die Patienten der Fachklinik kommen aus allen Teilen Deutschlands und verbringen hier bis zu vier Monaten – das ist eine gute Gelegenheit mehr über Stadt und Landkreis Kassel zu erfahren“, sieht

» Weiterlesen