Sieg für Sperling, Amsel und Kohlmeise

Hessische Naturfreunde zählten über 75.000 Vögel in 2.300 Gärten Wetzlar – Der NABU Hessen freut sich über eine gute Beteiligung bei der 14. Stunde der Gartenvögel, die von Vatertag bis Muttertag, vom 10. bis 13. Mai, stattfand. In Hessen beteiligten sich 3.375 Naturfreunde und meldeten insgesamt 75.200 Vögel aus 2.300 Gärten. Der Haussperling bleibt mit 5,24 erfassten Individuen pro Meldung

» Weiterlesen

Spatz bleibt häufigster Wintervogel

Sorgenvogel Grünfink wird in Hessen jedes Jahr weniger beobachtet Wetzlar – Der Haussperling ist nach wie vor der häufigste Wintervogel in Hessen. Wie in den Vorjahren konnte er sich bei der sechsten Stunde der Wintervögel den Spitzenplatz in den hessischen Gärten sichern. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Kohlmeise, Blaumeise, Amsel und Feldsperling. Bei Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion, die

» Weiterlesen

Der Spatz ist Hessens häufigster Vogel

Wetzlar. Über 4000 hessische Vogelfreunde beteiligten sich an Deutschlands größter Vogelzählung und beobachteten dieses Jahr über 98.000 Vögel. Der NABU Hessen hatte vom 6. bis 8. Januar dazu aufgerufen, alle Vögel zu melden, die sich innerhalb von einer Stunde in Gärten oder an Futterstellen blicken ließen. Die bundesweite Zählung zeigt im vierten Jahr der Aktion interessante Unterschiede zum vergangenen Jahr.

» Weiterlesen

Vögelfüttern im Winter

NABU Hessen gibt Tipps zur Vogelhilfe Wetzlar. Spätestens, wenn es draußen ungemütlich wird, die Nachttemperaturen in die Minusgrade absinken, beginnen viele Menschen damit, die Vögel in ihren Gärten zu füttern. Der NABU Hessen rät, den gefiederten Freunden hauptsächlich dann zusätzliche Nahrung anzubieten, wenn der Boden gefroren ist oder eine geschlossene Schneedecke liegt. Bei Frost und Schnee sei es für Vögel

» Weiterlesen