Bloß nicht krank zur Arbeit! – Präsentismus schadet Betrieben gleich doppelt

Baierbrunn (ots) – Wer sich krank zur Arbeit schleppt, ist keineswegs ein Held der Arbeit. Auch wenn der Ausfall von Arbeitnehmern jedes Jahr Milliarden kostet – „erscheint jemand trotz Erkrankung in der Arbeit, ist das wohl das wesentlich größere Problem“, betont Professor Oliver Schöffski von der Universität Erlangen-Nürnberg im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Dem Experten zufolge belasten angeschlagene Arbeitnehmer ihren Betrieb

» Weiterlesen

Krank – und trotzdem zur Arbeit?

Eschborn (ots) – Laut einer weltweiten Umfrage unter Monster Nutzern gehen über die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer zur Arbeit, wenn die Symptome nicht allzu schwerwiegend sind. 12 Prozent der Befragten arbeiten immer, auch wenn sie krank sind – Gründe: Angst vor mehr Arbeit und schlechtes Gewissen. Auf was Sie achten müssen: drei Tipps von Monster für Schnupfnasen Die Schnupfenzeit hat

» Weiterlesen

Die Arbeit immer im Nacken

Jeder fünfte Berufstätige in Deutschland wird oft auch nach Feierabend von Kollegen oder dem Chef kontaktiert Baierbrunn (ots) – Ob beim Sandburgbauen mit den Kindern, bei einer Shoppingtour mit Freunden oder einem gemütlichen Fernsehabend daheim – viele Bundesbürger bleiben auch außerhalb ihrer Arbeitszeiten von dienstlichen Anrufen oder Nachrichten nicht verschont. Jeder fünfte Berufstätige in Deutschland (20,7 Prozent) wird oft auch

» Weiterlesen