Kopflaus-Risiko Selfie Selbstporträts mit Freundinnen fördern Verbreitung der Parasiten

Baierbrunn (ots) – Von Kopfläusen werden neben acht- bis elfjährigen Kindern zunehmend auch weibliche Teenager befallen. „Die Mädels stecken beim Selfie-Machen gerne die Köpfe zusammen“, sagt Professor Hermann Feldmeier vom Institut für Mikrobiologie und Hygiene an der Berliner Charité im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Läuse gelangen fast immer durch direkten Haarkontakt auf den nächsten Kopf. „Eine Übertragung durch Textilien und Gegenstände

» Weiterlesen