Die Grimms und 450 andere: Umfassendes Lexikon zur Literaturgeschichte Kassels erschienen

Erstmals seit fast 150 Jahren bietet ein Nachschlagewerk einen umfassenden lexikalischen Überblick über die Literaturgeschichte der Stadt Kassel. Das „Kleine Kasseler Literatur-Lexikon“, herausgegeben von der Kasseler Germanistin Prof. Dr. Nikola Roßbach, umfasst mehr als 450 Einträge zu bekannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern seit dem 14. Jahrhundert ebenso wie zu vergessenen Autoren. Das Werk zeichnet dadurch ein Bild vom kulturellen Reichtum der

» Weiterlesen

Vortrag: Literarische Vereinigungen in Kassel von 1830 bis 1930

Von der „Stiftshütte“ zur „Freien Feder“ geht es in dem Vortrag von Karl-Heinz Nickel über literarische Vereinigungen in Kassel zwischen etwa 1830 und 1930 am Mittwoch, 25. Januar, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek im Rathaus. Im vereinsseligen 19. Jahrhundert und besonders nach der Auflösung des Kurstaates 1866 haben auch die hessischen und Kasseler Dichter im regionalen und lokalen Rahmen

» Weiterlesen