68. Bad Hersfelder Festspiele: Glanzvolle Eröffnung mit der Premiere von PEER GYNT in der Regie von Robert Schuster.

Jörn Hinkel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, hätte es sich auch einfach machen können. Ein gängiges Musikal als Einstand zu seiner „Amtszeit“ und der Erfolg wäre garantiert. So wagte er sich aber mit Regisseur Robert Schuster an eine „ schwere Kost“. Peer Gynt ! Keine leichte Unterhaltung, sondern ein anspruchsvolles Stück, das die Bereitschaft zum Mitdenken und Interpretieren

» Weiterlesen

65. Bad Hersfelder Festspiele

Bundesweite Aufmerksamkeit für die erste Saison des Intendanten Dieter Wedel in Bad Hersfeld: Steigendes Zuschauerinteresse – neues Konzept überzeugt Zum ersten Mal in der Geschichte der Bad Hersfelder Festspiele sind die Einnahmen beim Kartenverkauf auf mehr als drei Millionen Euro gestiegen. Dieser Erfolg konnte bereits vor Beendigung der Spielzeit erzielt werden. Dieter Wedels persönliches Fazit: Mit der neuen Tribüne in

» Weiterlesen

Nina Petri als Sängerin im Grebe-Keller

Die vor allem als Schauspielerin ( „Allein unter Frauen“, Lola rennt „) bekannte Schauspielerin Nina Petri feierte in Bad Hersfeld einen beachtlichen Erfolg als Sängerin und beim Vortragen „literarischer Einwürfe“. Zusammen mit den Musikern Norbert Holtz am Bass und Rainer Lipski am Piano und Gitarre unterhielt sie die Besucher im ausverkauften Grebe Keller in Bad Hersfeld auf das Feinste. Unter

» Weiterlesen

Festspiel-Intendant Dieter Wedel begrüßt Holk Freytag, Nina Petri, Stephan Schad und das gesamte Ensemble von DER ZERBROCHNE KRUG

Der neue Intendant lobte in seiner Begrüßungsrede den jahrelangen und erfolgreichen Einsatz seines Vorgängers Holk Freytag für die Bad Hersfelder Festspiele und gab gleichzeitig seiner Freude Ausdruck, dass Freytag den Festspielen treu bleibt und wie geplant seinen Zerbrochenen Krug inszenieren wird. Es war angenehm zu spüren, dass beide Theatermacher nach „offenen Gesprächen“ zu einer konstruktiven Zusammenarbeit zum Wohle “ dieser

» Weiterlesen