Günter Klößinger: Blüten aus Babylon

Wir leben in schlimmen Zeiten. Allein zu der Google-Suche nach „Mädchen vermisst“ finden sich drei aktuelle Nachrichten, was ich ausgesprochen beängstigend finde. Sie erinnerten mich an einen Roman, den ich im vorigen Sommerurlaub angelesen hatte. Ich veröffentlichte die Rezension auf meinem Blog, ohne bis zum Ende vorgedrungen zu sein, was im Grunde nichts schlechtes ist. Denn so kann man als

» Weiterlesen

Die Odyssee, Rezension eines Pop-Up Buches

Eine der bekanntesten Abenteuergeschichten der Antike ist zweifellos die Odyssee, jene sagenhafte Reise des listenreichen Fürsten des griechischen Ithaka, Odysseus. Erstmals wurde die Geschichte der Irrfahrt von Homer erzählt später unzählige male übersetzt, sprachlich modernisiert und nacherzählt. Mit Sam Itas Pop-Up Buch ist 2011 eine ganz eigene Darstellung der legendären Fahrt auf dem Buchmarkt erschienen. Bereits das Cover verrät: hier

» Weiterlesen

Baumriesen und Adlerfarn

Das Buch über den Urwald Sababurg geht in die zweite Auflage Am vergangenen Montag präsentierte der euregioverlag die zweite inhaltlich unveränderte Auflage des erstmals 2006 erschienenen Buches von Hermann-Josef Rapp und Marcus Schmidt. Die 19 Aufsätze der 20 Autoren werden von mehr als 250 einmaligen Natur- und Landschaftsbildern von 45 Fotografen und Archiven illustriert. Der Urwald Sababurg im nordhessischen Reinhardswald

» Weiterlesen

Rezension: 31 v. Chr. – Antonius, Kleopatra und der Fall Ägyptens

Der 2. September des Jahres 31 vor unserer Zeitrechnung markiert das endgültige Ende der ägyptischen Supermacht unter seiner legendären Königin Kleopatra. Die Vorstellung vom Untergang des Ägyptischen Reiches als Resultat einer Liebestragödie, an der sich die Literatur und viele Historiker bis heute genüsslich abarbeiten, ist allerdings ein Ergebnis erfolgreicher antiker Propagandaschlachten, wie die Autoren von „31 v. Chr.“ aufzeigen. Im

» Weiterlesen

Tagebuch eines frustrierten Katers

ein Buch, das auch Menschen lesen sollten Egon, der edle norwegische Waldkater hat ein Problem: sein geliebtes Frauchen hat ein kleines Kätzchen, den Max aus dem Tierheim mit in die Gemeinschaft gebracht und damit die bislang heile Welt des verwöhnten Katers jäh verändert. Max, so die Einstellung Egons kann nicht bleiben, darf nicht bleiben, wird nicht bleiben. Lange kann es

» Weiterlesen

Denis Papin, das Buch über einen Wissenschaftler in landgräflichen Diensten

Es muss eine aufregende Zeit gewesen sein, als die ersten Wissenschaftler Europas ab dem 17. Jahrhundert begannen, sich geistig teilweise aus dem biblischen Umfeld zu lösen und sich der naturwissenschaftlichen Forschung zuzuwenden. Auch Denis Papin, mit dem sich das gleichnamige Buch auseinandersetzt, gehörte zu jenem neuen Typus Wissenschaftler, der sich auf der Basis der antiken naturwissenschaftlichen Beobachtungen beispielsweise mit der

» Weiterlesen

Sophie Henschel, ein Buch über eine Bürgerliche

Als eine der bemerkenswertesten Persönlichkeiten, nicht nur in der Geschichte Kassels darf die als Sophie Caesar 1841 nahe dem Preußischen Minden geborene Unternehmerin und Mäzenin Sophie Henschel angesehen werden. In Kassel jedenfalls gehört sie noch heute, knapp 100 Jahre nach ihrem Tod, zu den prominentesten historischen Persönlichkeiten der Stadt. Das hat, wie das Buch „Sophie Henschel, Lokomotivfabrikantin und Stifterin“ darstellt,

» Weiterlesen