Silvesterfeuerwerk mit Kindern

Köln (ots) – Jede sechste Familie nimmt die Zulassungsbeschränkungen locker, zeigt der AXA Kindersicherheitsreport 2015 Ab morgen liegen in Deutschland wieder für drei Tage Feuerwerkskörper in den Supermarktregalen. Damit müssen sich auch die Notaufnahmen wieder auf Unfälle mit Raketen, Böllern und Knallern einstellen. Auch Kinder und Jugendliche kommen mit den typischen Verletzungen an Händen, Ohren oder Augen in die Kliniken.

» Weiterlesen

Silvesterfeuerwerk: Nur aus bekannten Quellen kaufen

TÜV Rheinland: Auf CE-Kennzeichnung und ID-Nummer achten. Gebrauchsanweisung genau befolgen. Vorsicht in Kombination mit Alkohol Köln (ots) – An keinem anderen Tag im Jahr sind Feuerwehr und Rettungsdienste so häufig gefragt wie an Silvester. Oftmals ist die fahrlässige Verwendung von Feuerwerkskörpern die Ursache für Brände und Unfälle – zumeist in Kombination mit Alkohol. Durch den richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern lassen

» Weiterlesen

Damit das neue Jahr nicht in Chaos versinkt

Damit das neue Jahr nicht in Chaos versinkt Silvesterfeuerwerk richtet Jahr für Jahr große Schäden an – welche Versicherung ist für welchen Schaden zuständig? Das neue Jahr beginnt und Millionen Deutsche begrüßen es mit Raketen und Böllern. Nicht selten endet dieses Vergnügen in der Notaufnahme eines Krankenhauses oder mit erheblichem Sachschaden. Wer die Silvesternacht genießen will, dem rät die HUK-COBURG,

» Weiterlesen

Silvesterböller: Sprengstoff für die Ohren?

Mainz (ots) – Donnerschläge und Chinaböller führen die Lärmliste beim Silvesterfeuerwerk an. Dabei ist ein Donnerschlag lauter als ein Presslufthammer und liegt mit 150 Dezibel weit über der Schmerzgrenze für die Ohren. Selbst Raketen, die „nur“ zischen, erreichen mit 120 Dezibel eine unerträgliche Lautstärke. Besonders gefährlich ist der unvorhersehbare Impulsknall einer explodierenden Rakete. So schön sie auch anzusehen ist, der

» Weiterlesen