Höchster Schutz für Berberaffen und Graupapageien

Kassel. Das Regierungspräsidium Kassel weist auf verschärfte Artenschutzbestimmungen hin, die ab sofort auch in Nord- und Osthessen gelten. Während der jüngsten Vertragsstaaten-Konferenz zum Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen (WA) wurden zahlreiche Tierarten unter Höchstschutz gestellt; außerdem sind künftig viele weitere Arten, vor allem Reptilien- und Amphibien, unter Schutz gestellt und damit meldepflichtig. Diese Einstufung wurde inzwischen auch in den Anlagen der EG-Artenschutzverordnung umgesetzt.

» Weiterlesen