Einschränkung von Wasserentnahmen

Das Regierungspräsidium gibt in Abstimmung mit den unteren Wasserbehörden Hinweise zur Einschränkung von Wasserentnahmen. Auf Grund der anhaltenden Trockenheit sind die Pegelstände an den nord- und osthessischen Gewässern in den Niedrigwasserbereich gesunken. Wasserentnahmen aus Bächen und Flüssen sind daher z.T. nicht mehr oder nur noch eingeschränkt möglich und bedürfen besonderer Sensibilität. Hier sind Verantwortungsbewusstsein und rücksichtsvolle Handeln jedes und jeder

» Weiterlesen

Verfahren wegen Gewässerverunreinigung eingestellt / Staatsanwaltschaft sieht kein strafbares Verhalten

Die Staatsanwaltschaft Kassel hat das seit Dezember 2015 anhängige Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche der K+S KALI GmbH wegen versuchter Gewässerverunreinigung mangels Tatverdacht eingestellt.   Das Verfahren war durch eine Strafanzeige der Gemeinde Gerstungen, der Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Werratal“ e.V. sowie des Verbandes für Angeln und Naturschutz Thüringen e.V.  veranlasst worden, in der unter anderem behauptet wurde, das Unternehmen hätte Unterlagen

» Weiterlesen

Nordhessischer Wandertag am 29. Mai 2016

Wer die schönsten Landschaften Hessens in ihrer ganzen Vielfalt erleben möchte, für den bietet sich der Wandertag der Hessischen Naturparke am Sonntag, 29. Mai 2016, geradezu an. Denn unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Naturparke finden zwischen Werra und Diemel, zwischen Habichtswald und Odenwald an diesem Tag ganz besondere Veranstaltungen statt. Ob Wanderung auf dem Vulkan oder fantastische Reise zu

» Weiterlesen

Trink- und Abwasserentgelte steigen maßvoll

263 Euro bezahlte im Durchschnitt jeder Hesse für Trinkwasser und Abwasserbeseitigung 1 m³ Trinkwasser kostete in den hessischen Gemeinden zwischen 0,86 Euro und 4,31 Euro 118 Gemeinden senkten ihre Abwasserentgelte als Ausgleich für zusätzliche Gebühren je m² versiegelte Fläche Im Jahr 2013 bezahlte jeder Hesse im Durchschnitt 111 Euro für die Trinkwasserversorgung, teilt das Hessische Statistische Landesamt mit. Hinzu kamen

» Weiterlesen