„AfD – Wie aus Wut Politik wird“: Neue ZDFinfo-Dokumentation über Rechtspopulisten zwischen Pediga-Demos und Wahlerfolgen



Werbung

zdf-info-logoIst die AfD ein vorübergehendes Wutphänomen, oder kann sie mit ihrem deutschnationalen Kurs langfristig politisch Fuß fassen und die Parteienlandschaft in Deutschland verändern? Die Dokumentation „AfD – Wie aus Wut Politik wird“, die ZDFinfo am Freitag, 5. August 2016, 19.30 Uhr, sendet, blickt auf die jüngste Entwicklung der AfD, die inzwischen in acht Landtagen und im Europaparlament sitzt.

Vor allem bei den zurückliegenden Dreifach-Landtagswahlen am 13. März 2016 gehörte die AfD zu den Gewinnern. In Sachsen-Anhalt holten die Rechtskonservativen fast ein Viertel der Stimmen, aber auch in Baden-Württemberg und in Rheinland-Pfalz waren sie erfolgreich. Die Asyl- und europafeindlichen Parolen trafen offenbar bei einem Teil der wahlberechtigten Bevölkerung einen Nerv.

Die Dokumentation von Rainer Fromm und Udo Frank zeichnet nach, inwiefern die Rechtspopulisten von den Pegida-Demos bis zu den zurückliegenden Wahlerfolgen die etablierte Politik herausfordern.
http://zdfinfo.de

 

(CB)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.