Deutsche Polizisten an Europas Grenzen

Deutsche Polizisten an der GrenzeZweiteilige ZDF.reportage / Zudem: Spurensuche bei den Wutbürgern

Im Einsatz entlang der Balkanroute und auf Seestreife in der Ägäis: Deutsche Polizisten sind derzeit dort in Sachen Grenzsicherung unterwegs. Wie sie an den Hotspots der Flüchtlingskrise agieren, zeigt am 1. und 8. Mai 2016, 18.00 Uhr eine zweiteilige „ZDF.reportage“, die Bundespolizisten auf deren „europäischer Mission“ begleitet. Und anschließend, am Sonntag, 15. Mai 2016, 18.00 Uhr, begibt sich die „ZDF.reportage“ auf „Spurensuche bei den Wutbürgern“.

Deutsche Polizisten im Einsatz entlang der Balkanroute

Erst kamen die Flüchtlinge nach Italien, später nach Griechenland und von dort über die sogenannte Balkanroute auch nach Deutschland. Doch jetzt führt kaum noch ein Weg nach Europa.

SendeterminDie Menschen fliehen vor Krieg und Gewalt, vor Armut und Chancenlosigkeit – sie wollen nur eins: Sicherheit. Der Weg zu diesem Ziel ist gefährlich, doch sie sind bereit, ihr Leben dafür zu riskieren. Dabei scheint derzeit ein Durchkommen nach Europa immer unmöglicher: Der Seeweg ist lebensgefährlich und illegal. Und wenn es die Menschen bis nach Griechenland schaffen, droht ihnen jetzt die Rückführung in die Türkei.

Wie viele Menschen derzeit an der türkischen Küste auf die Gelegenheit zur Überfahrt nach Griechenland warten, weiß niemand. Laut inoffiziellen Angaben sollen es nach den Wintermonaten wieder Hunderttausende sein.

Trotz Abriegelung der Balkanroute und dem Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei befürchten einige Experten, dass wieder mehr Flüchtlinge über die Ägäis ihr Glück versuchen. Seit Anfang März unterstützt die Bundespolizei deshalb die griechische Küstenwache bei der Überwachung der Gewässer und rettet Menschen aus Seenot. Die Beamten sind Teil des Einsatzes der europäischen Grenzschutzagentur Frontex.

Aber nicht nur auf dem Wasser, sondern auch auf den griechischen Inseln und auf dem Festland sind deutsche Polizisten im Einsatz. An den Grenzen zwischen Serbien und Kroatien, zwischen Serbien und Ungarn und an der Grenze zwischen Slowenien und Kroatien sind ebenfalls deutsche Beamte tätig, die sich fern ihres normalen Einsatzgebietes neuen Situationen und Herausforderungen stellen müssen.

Die „ZDF.reportage“ begleitet Bundespolizisten bei ihrem schwierigen Auslandseinsatz in Griechenland und entlang der Balkanroute. Dort sind zunehmend Flüchtlinge zwischen den abgeriegelten Grenzen gestrandet. Der Film geht auch der Frage nach, über welche Alternativrouten Migranten mittlerweile nach Westeuropa drängen

Sendetermine: 

1., 8. und 15. Mai 2016, sonntags 18.00 Uhr
Quelle:ZDF
(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.