Einzelhandel bringt Schulhefte mit dem Blauen Engel in die Regale zurück

Schulstart-2015

Quellenangabe: „obs/Blauer Engel/.lichtl“

Dessau (ots) – Immer mehr Handelsunternehmen unterstützen die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, RAL gGmbH und Jury Umweltzeichen. Unter anderem werben in den nächsten Wochen Kaufland, REWE, Rossmann, Aldi Süd und tegut für Produkte aus Recyclingpapier mit dem Kampagnenlogo „Schulstart mit dem Blauen Engel“. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sagt: „Erfreulicherweise setzt der Handel wieder stärker auf umweltfreundliches Recyclingpapier. Ich hoffe, dass Schüler und Eltern zum Schulstart die Möglichkeit nutzen, sich beim Kauf der Schulhefte für Produkte aus 100% Altpapier zu entscheiden. Der Blaue Engel bietet dafür die beste Orientierung“. Schulhefte mit dem Blauen Engel haben keine Ähnlichkeit mehr mit denen aus den 80er Jahren: Öko-grau und zerflossene Tinte waren gestern, 100 % Recyclingpapier bedeutet heute hochwertiges Papier. Die Umweltargumente sind bestechend: Keine neuen Bäume werden gefällt sowie weniger Wasser und Energie in der Herstellung verbraucht.

Im Rahmen der Kampagne können Schülergruppen bundesweit Geschäfte ohne Recyclingpapier auf Schulhefte mit dem Blauen Engel hinweisen. Beim „Recyclingpapier-Marktcheck“ untersuchen sie, welche Geschäfte in der Stadt die umweltfreundlichen Produkte anbieten. Recyclingmuffel bekommen die blaue Karte. Letztes Jahr führten rund 300 Gruppen den Marktcheck durch, dieses Jahr haben bereits viele Umweltschützer den Leitfaden zur Durchführung der Aktion beim Umweltbundesamt angefordert. Unter www.blauer-engel.de/papierfinder können zudem Verbraucher nachschauen, wo es Schreibwaren mit dem Blauen Engel gibt. Unterstützt wird die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ zudem von NABU, Deutscher Umwelthilfe, WWF, der Initiative Pro Recyclingpapier und der Tropenwaldstiftung OroVerde.

Zurzeit gibt es rund 12.000 Blauer Engel-Produkte von mehr als 1.500 Unter-nehmen in ca. 120 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind BDI, BUND, DGB, HDE, NABU, vzbv, ZDH, Stiftung Warentest, Medien, Kirchen, Wissenschaft, der Deutsche Städtetag und Bundesländer.

Quelle: Isabel Weick Projektbüro Blauer Engel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.