Kleine Forscher in Guntershausen

Die kleinen Forscher mit ihrer Urkunde (Foto: Rainer Sander)

Die kleinen Forscher mit ihrer Urkunde (Foto: Rainer Sander)

Baunataler Kindertagesstätte von IHK zertifiziert

Baunatal. In Baunatal gibt es kleine Forscher! Das war auf den Spielplätzen, im Kinderzimmer und den Kindertagesstätten garantiert schon immer so, aber jetzt ist es tatsächlich amtlich! Baunatals Kinder haben das Zeug zum Naturforscher – zumindest im Stadtteil Guntershausen! Mit der Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher Anfangszeichen zu ist die Kindertagesstätte Himmelberg im Baunataler Stadtteil Guntershausen jetzt für ihr kontinuierliches Engagement in der Förderung früher Bildung im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zertifiziert worden. Frau Doro-Thea Chwalek von der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (IHK) überbrachte am Samstag, den 16. September 2016, die Urkunde und auch gleich ein passendes Türschild.

Es ging ums Wasser

Zu den ersten Gratulanten zählte Bürgermeister Manfred Schaub, der sich darüber freute, dass sich seine jüngsten Bürgerinnen und Bürger bereits mit der Qualität des Baunataler Wassers, der Kläranlage allem, was das Wasser betrifft beschäftigt haben. Kinder wollen viel wissen und, so Frau Chwalek, sie hören hoffentlich niemals auf Fragen zu stellen. In diesem Fall untersuchten sie, wie man Wasser reinigt, was darin schwimmt oder untergeht und wie der Schnee im Frühjahr schmilzt. Aber auch eine Luftballonrakete wurde gebastelt und vieles andere erforscht.

Für die versammelten Kinder mit ihren stolzen Eltern und stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, nahm Kindergartenleiterin Pia Bülow Urkunde und Plakette entgegen. Der Himmelberg ist jetzt die vierte zertifizierte Kindertageseinrichtung in der Region Kassel.

Bürgermeister Manfred Schaub freute sich über den Forschungsdrang seiner jüngsten Bürgerinnen und Bürger (Foto: Rainer Sander)

Bürgermeister Manfred Schaub freute sich über den Forschungsdrang seiner jüngsten Bürgerinnen und Bürger (Foto: Rainer Sander)

Zertifiziert für zwei Jahre

Das Netzwerk „IHK Forscherkids“ konnte den Guntershäuser Kindern sogar einen überdurchschnittlich guten Forschungsdrang bestätigen. Sie erreichten 77 von 100 Prozent.

Das Gütesiegel gilt immer für zwei Jahre, danach kann sich die Kindertagesstätte erneut bewerben unkt für Frau Chwalek und Bürgermeister Schaub ist die Auszeichnung eine Aufforderung an alle anderen Kindertagesstätten, mit ihren Kindern in die „Forschungsarbeit“ einzusteigen.

Hintergrund: Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und hat die Helmholtz Gesellschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Telekom Stiftung als Partner. Seit 2006 engagiert sie sich für eine bessere Bildung von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter in naturwissenschaftlichen und mathematischen Bereichen. Mit bundesweiten Fortbildungsprogrammen unterstützt sie pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Entdeckergeist von Kindern zu fördern. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Bildungschancen und der Nachwuchsförderung. Außerdem wird das pädagogische Personal professionalisiert. (rs)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.