Naturkundemuseum mit abwechslungsreichem Programm im Monat Mai

Naturkundemuseum-1Im Monat Mai lockt das Naturkundemuseum wieder mit einem bunten Programm. Ob Fledermaus- oder Spinnenexkursionen, Walderlebnisspiele oder spannenden Ausstellungen, vor allem für Kinder und Jugendliche wird in diesem Monat eine Menge geboten. Das Programm im Überblick: Unter dem Motto „Waldleben für kleine Künstler“ wird Kinder ab sechs Jahren die Tierwelt unserer Wälder näher gebracht. Gemeinsam besuchen sie am Dienstag, 5. Mai, von 15.30 bis 17 Uhr die Waldausstellung, danach gestaltet jedes Kind sein eigenes „Gemälde“ mit Tieren und Figuren aus Fingerabdrücken. Die Kosten betragen 2,50 Euro. Zum Thema „Vielfalt Natur – Ein Streifzug durch Nordhessen“ hält Anja Gieseler von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen einen Vortrag. Dieser findet am Dienstag, 5. Mai, von 19 bis 20 Uhr statt. Es ist eine Veranstaltung des Naturschutzbundes Gruppe Kassel e.V. Der Eintritt ist frei.

Alles rund um das Thema Bienen können Kinder ab sechs Jahren am Mittwoch, 6. Mai, und Kinder ab acht Jahren am Mittwoch, 20. Mai, von jeweils 15.30 bis 17 Uhr erfahren. Das Bienenvolk im Naturkundemuseum wird beobachtet, im Saal wird Honig genascht, gespielt und mit Wachs gewerkelt. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

Eine Fledermausexkursion unter der Leitung der Naturwissenschaftlerin Ira Waldow findet am Freitag, 8. Mai, von 20.45 bis 22.15 Uhr statt. Mit Ultraschallempfängern und Scheinwerfern wird sich auf die Suche nach den Kobolden der Nacht gemacht. Mit den Kindern wird das Spiel „Mückenjagd“ gespielt. Die Teilnahmegebühren betragen für Erwachsene drei Euro, Kinder und Jugendliche sind frei. Der Treffpunkt im Stadtgebiet Kassel wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Spaß haben – auch ohne Computer! Das garantieren die Walderlebnisspielen für Kinder ab acht Jahren. Rund um die Hessenschanze kann am Dienstag, 12. Mai, von 15.30 bis 17 Uhr ordentlich getobt werden. Die Kinder können als Detektive, Künstler oder Förster den Wald erkunden und ihrem Tatendrang freien Lauf lassen. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai, bietet das Naturkundemuseum Kassel folgende kostenlose Veranstaltungen an: 10 bis 18 Uhr: Vergangenheit verstehen – Zukunft gestalten Eine individuelle Reise durch verschiedene Abschnitte der Naturgeschichte. Zeiträume werden in Relation gesetzt und auf unsere heutige Wahrnehmung projiziert 11 bis 12 Uhr: Führung durch die naturgeschichtliche Abteilung 15 bis 16 Uhr: Steinzeit und Eiszeit in Nordhessen (Führung) Eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Naturgeschichte Kassels 3D…und Sie mittendrin“ wird am Mittwoch, 20. Mai, von 18 bis 19 Uhr angeboten. Die Kosten sind im Museumseintritt enthalten.

Zu einer spannenden Spinnenexkursion mit einem Experten durch die Dönche lädt das Naturkundemuseum am Sonntag, 31. Mai, von 11 bis 12 Uhr ein. Die Kosten betragen 3 Euro, Kinder und Jugendliche sind frei. Der Treffpunkt im Stadtgebiet Kassel wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Auf Grund der großen Nachfrage wird bei den Veranstaltungen jeweils um rechtzeitige Anmeldung gebeten. Unter der Telefonnummer (0561) 787-4066 ist das Naturkundemuseum dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr erreichbar. Auch per Email unter naturkundemuseum@kassel.de besteht die Möglichkeit, sich anzumelden. Die regulären Öffnungszeiten des Naturkundemuseums, Steinweg 2, sind dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs von 10 bis 20 Uhr sowie sonntags von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro und für Schulkinder in Gruppen ein Euro.

Quelle: Susanne Albert

[sam id=“39″ codes=“true“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.