Wasser – Wunder – Wald

Austausch für den Wald: Uwe Jakubczyk (Mitte) mit den Referenten Rolf Adler (l) und Dr. Markus Ziegeler (r) (Bildautor: Alice Rosenthal)

Unter dem Jahresthema von HessenForst „Wasser-Wunder-Wald“ fand am 7. November 2017 die diesjährige Umweltkonsultation in der Evangelischen Akademie Hofgeismar statt. Rund 90 Jugendliche und junge Erwachsene, die als FÖJler oder im Bundes Freiwilligen Dienst aktiv sind, nahmen an der Veranstaltung teil.

Der Wald ist ein komplexes, faszinierendes Ökosystem – doch ohne Wasser funktioniert hier nichts. Dieser essentiellen Beziehung tragen das Jahresthema von HessenForst „Wasser-Wunder-Wald“ und die Umweltkonsultation 2017 Rechnung. Referenten und Teilnehmer der Umweltkonsultation beleuchteten den Wald aus forstwirtschaftlicher, erlebnispädagogischer, spiritueller und ökologischer Sicht.

Jugendliche sind aktiv für den hessischen Wald

Die Umweltkonsultation wurde organisiert von der Ev. Akademie Hofgeismar, dem Zentrum für Freiwilligendienst in Kassel, dem Umweltbeauftragte der Ev. Kirche Kurhessen-Waldeck und dem Landesbetrieb HessenForst. Die Veranstaltung hatte das Ziel, junge Menschen zum Thema „Wald & Wasser“ vertieft zu informieren sowie verschiedene Perspektiven auf diesen komplexen Bereich zu eröffnen. „Viele der teilnehmenden Jugendlichen engagieren sich intensiv für Wald und Umwelt,“ erläuterte Petra Westphal, Pressesprecherin von HessenForst, „das motiviert uns Forstleute, diese interessierte Jugend aktiv zu begleiten“. Die Umweltkonsultation bietet einen guten Rahmen, um von Spezialisten zu lernen und mit anderen engagierten Jugendlichen zu diskutieren.

Erst Theorie, dann Praxis

Vormittags informierten verschiedene Referenten zu Themen rund um den Wald. Im anschließenden Worldcafé und bei der Podiumsdiskussion hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum Austausch mit den Fachleuten. Nachmittags wurde es dann praktisch: Die Workshops im Wald reichten von einer Schreibwerkstatt über meditative Naturerfahrungen bis zum praktischen Arbeitseinsatz im Feuchtbiotop. „Es ist jedes Mal eine Freude zu sehen, wie begeistert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich für den Wald einsetzen. Das motiviert uns, die Plattform auch künftig anzubieten,“ betonte Uwe Jakubczyk, Studienleiter der Ev. Akademie Hofgeismar.

PM: Gisela Denk (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.