Veröffentlichung „Sagenhaftes aus der Heimat der Brüder Grimm“

Region Kassel. Noch ein weiterer Bildband über das Märchenland der Brüder Grimm? „Wenn man diese Frage mit Ja beantwortet, dann muss man ein gutes Argument haben – mit der neuen Veröffentlichung aus dem Wartberg-Verlag liegt jetzt ein Buch vor, dass sicher nicht nur auf dem regionalen Buchmarkt bestehen wird“, betont Landrat Uwe Schmidt bei der Vorstellung des Buches „Sagenhaftes aus der Heimat der Brüder Grimm“. Mit dem Bildband, der auch mit Blick auf die Grimm-Jubiläumsjahre 2012/2013 aufgelegt wurde, „liegt jetzt etwas Besonderes vor, dass sich von den bisherigen Veröffentlichungen zu Märchen und Sagen in unserer Region positiv abhebt“, so Schmidt weiter.

„Wir unterstützen finanziell die Herausgabe dieses Buches, weil uns das Konzept und das Herausgeber-Netzwerk überzeugt haben“, ergänzt Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse. Die Kooperation von GrimmHeimatNordhessen und Deutscher Märchenstraße, die Projektkoordination durch Anne Riedel und Harald Kühlborn sowie die Realisierung durch den Wartberg-Verlag habe das Buchprojekt erst ermöglicht. „Die Kasseler Sparkasse ist Partner und Förderer regionaler Netzwerke, die die Region voranbringen“, sagte Buchholz.

Schmidt: „Die textliche und bildliche Märchenreise führt von der Sababurg über Bad Hersfeld in das Reich von Frau Holle, von der Schwalm zu Schloss Waldeck und zum Herkules“.

„Insgesamt werden 34 Orte mit ihren Geschichten in Text und Bild vorgestellt“, informiert Anne Riedel. Dabei war allen Beteiligten wichtig, dass man einen neuen Blick auf vermeintlich Bekanntes werfen wollte. Riedel: „Sowohl bei den Texten wie auch bei den Bildern haben wir uns dafür entschieden, unsere Region und ihre Geschichten anders als gewohnt zu zeigen“. Es sei gelungen, dieses Konzept auch in der grafischen Gestaltung des Buches umzusetzen.

Das Buch „Sagenhaftes aus der Heimat der Brüder Grimm“ hat 112 Seiten, zahlreiche Fotos und ist ab sofort für 17,90 Euro im Buchhandel erhältlich.