Kassel: Freie Fahrt auf der Querallee

Die Bauarbeiten im Bereich der Goethestraße und Germaniastraße schreiten weiter zügig voran. Aus diesem Grund wird im Laufe des Samstags, 12. November, die Querallee für den Verkehr wieder frei gegeben.

Verkehrsteilnehmer in Richtung Wilhelmshöher Allee können die Querallee an der Kreuzung Goethestraße dann geradeaus befahren oder aber nach rechts in die Goethestraße abbiegen. In der Gegenrichtung wird die Querallee an diesem Knotenpunkt lediglich geradeaus in Richtung Friedrich-Ebert-Straße befahren.

Die Goethestraße bleibt in stadtauswärtiger Richtung weiterhin uneingeschränkt befahrbar, an der Einmündung Querallee ist wieder ein Abbiegen in Richtung Friedrich-Ebert-Straße oder Wilhelmshöher Allee möglich.

In stadteinwärtiger Richtung ist die Goethestraße weiterhin nur bis zur Querallee befahrbar. Hier wird ab Samstag, 12. November, das Abbiegen in Richtung Friedrich-Ebert-Straße oder Wilhelmshöher Allee möglich sein.

Die Erreichbarkeit der stadteinwärtigen Grundstücke der Goethestraße zwischen Querallee und Murhardstraße wird wie bisher über einen sogenannten Turn gewährleistet. Trotz der hier andauernden Arbeiten steht auch auf dieser Seite der Goethestraße wieder ein Teil der Stellplätze zur Verfügung.

Zwischen Westerburgstraße und Nebelthaustraße bleibt die Goethestraße grundsätzlich Einbahnstraße in Richtung Wilhelmshöher Allee. Diese wird aber spätestens im Laufe der nächsten Woche von der Friedrich-Ebert-Straße her verkürzt, sodass sich die Erreichbarkeit der anliegenden Grundstücke und Geschäfte dann verbessert. Die Germaniastraße bleibt weiterhin zwischen Goethestraße und Herkulesstraße Einbahnstraße in Richtung Wilhelmshöher Allee.

Am Donnerstag, 17. November, wird im Laufe Tages die Kreuzung Germaniastraße/Herkulesstraße wieder für den Verkehr frei gegeben. Die Adventskirche und die hier ansässigen Geschäfte und Gastronomiebetriebe sind dann wieder aus allen Richtungen erreichbar. Die Straßenverkehrsbehörde bittet die Verkehrsteilnehmer, insbesondere im wieder frei gegebenen Kreuzungsbereich Querallee/Goethestraße, um erhöhte Aufmerksamkeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.