34.Maikäfertreffen in Hannover

Eines der größten Ein-Tages-Treffen weltweit mit dem größten Teilemarkt für luftgekühlte Volkswagen.
Fast 4000 Käfer, alte Porsche, Bullis und Karmann Ghias waren beim 34. Maikäfertreffen in Hannover zu bewundern. Wie bereits seit Jahren war die NHR wieder dabei. Schon lange ist das Käfertreffen kein reines Käfertreffen mehr. Zahlreiche Fans waren in ihren Campern (Bulli T 1 ,2 und 3) bereits am Vortag angereist und verbreiteten ein besonderes „ Oldtimer-Camping-Feeling“.

Bereits zum 34. Mal trafen sich die Freunde der „Luftgekühlten“ auf dem Messegelände bei Hannover. Wie immer präsentierten den ganzen Tag über stolze Fahrzeugbesitzer ihre mehr oder weniger restaurierten Fahrzeuge auf der Show and Shine Bühne, um sie von einem fachkundigen Moderator (wie immer sehr unterhaltsam: Otto Meyer-Spelbrink) vorstellen zu lassen. An zahlreichen Getränke- und Essensständen war für das Wohl der Besucher bestens gesorgt. Rund 16 000 Boxermotor-Fans hatten an über 100 Händler Verkaufsstellen die Möglichkeit jedes Ersatzteil zu erwerben. Das eine oder andere Schnäppchen fand sich am privaten Teilemarkt.
Interessant ist der unverkennbare Trend weg von den Superrestaurationen  (besser als neu) hin  zu den Gebrauchsfahrzeugen. Es geht nicht nur darum eine Wertanlage zu schaffen,  sondern immer mehr darum, Spaß am Fahren und Benutzen zu haben. Persönlich gefällt mir der Hang die guten alten Autos zu tunen und tiefer zulegen nicht so gut. Aber auch diese Szene gibt es.
Restaurationsfans, Tuner, Fahrer und interessierte Besucher hatten einen tollen Tag in Hannover.
Nächstes Jahr trifft man sich zum 35. Maikäfertreffen wieder.
© M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.