Hoch hinaus am Edersee

Hoch hinaus am Edersee
Wer einen besonderen Blick auf das Edertal, den Affoldener See und den Edersee genießen möchte , dem sei ein Ausflug auf das Kraftwerkgelände der Firma Uniper zu empfehlen. Diese Idee hatten auch Vater Alexander Paar und Tochter Therese aus Kiel , die wir an der Talstation der Standseilbahn trafen. Mitfahrende Familien mit Kindern freuten sich, weil Kinder freitags freie Fahrt haben ! Seilbahnführer Wolrad Rosinski hatte gute Laune und beantwortete gerne alle Fragen.
Als Information mögen folgende Zeilen ,entnommen aus der offiziellen HP der Unipar dienen.

„Mit der Standseilbahn zum Peterskopf
Wer hoch hinaus möchte, kommt am Edersee auf seine Kosten. Uniper unterhält auf dem Kraftwerkgelände eine Standseilbahn, die die Gäste bequem nach oben und auch gerne wieder nach unten bringt.
Beginnen Sie ihren Ausflug in einem Ausstellungsraum am Kraftwerksgelände und lernen Sie die Geschichte des Edersees in der Bilderausstellung „100 Jahre Edersee“ kennen. Außerdem kann die Funktionsweise des Pumpspeicherkraftwerks Waldeck 2 in einem Funktionsmodell bestaunt werden.
Anschließend gehen Sie am Kraftwerkszaun entlang zur Talstation der Standseilbahn. Auf der fast 15 Minuten langen Fahrt können Sie die Aussicht genießen und fahren in unmittelbarer Nähe zu einer der „Lebensadern“ der Pumpspeicherwerke. Durch die nur zwei Meter von der Standseilbahn entfernten Druckrohrleitung mit einem Durchmesser von über zwei Metern strömt eine Wassermenge von bis zu 25.000 Liter pro Sekunde talwärts auf die Turbinen der Kraftwerke. Oben erwartet Sie ein Netz gut ausgebauter Wanderwege, eine Einkehrmöglichkeit und direkt am Oberbecken eine großzügige Aussichtsplattform von der aus man den Blick in den Nationalpark und weit ins Waldecker Land streifen lassen kann. Für weitere Fernblicke steht ein fest installiertes Fernglas zur Verfügung.“
Nicht zu vergessen sei die Jausenstation an der Bergstation mit einem vielfältigen Angebot.
Auf jeden Fall ein lohnendes Ausflugsziel in Nordhessen.

(MK)                                    © Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.