Anna und Egon – Interview mit den Buchautoren

NHR im Gespräch mit Anna Janas und Egon dem Kater Mit Tagebuch eines frustrierten Katers hat die Autorin Anna Janas die Niederschriften des edlen Waldkaters Egon transkribiert und als Buch veröffentlicht (Siehe die Rezension vom 13.07.2012).  Heute möchte Wolfgang Schwerdt im Rahmen eines Gesprächs mit Frau Janas und Kater Egon für die NHR ein wenig mehr über die Persönlichkeiten erfahren,

» Weiterlesen

Munitium – ein Buch zum Römerlager Hedemünden

Eine andere Sichtweise zu Funktion und Charakter des Römerlagers Hedemünden, von Egon Kühn Auf den ersten Blick erscheint es ein wenig gewagt für einen nicht akademischen Historiker wie Egon Kühn, Sichtweisen der studierten Fachleute infrage zu stellen und mit eigenen Bewertungen archäologischer Befunde und historischer Quellen an die Öffentlichkeit zu gehen. Aber was Kühn mit seinem Buch „Munitium – eine

» Weiterlesen

Interview mit Cora Friedrichs, eine Kasseler Autorin, die meint, keine zu sein

Gespräche mit nordhessischen Kulturschaffenden Vergessen Sie nicht, sich hin und wieder zu wälzen. Mit dieser Aufforderung enden die extrem spärlichen Angaben zur eigenen Person in Cora Friedrichs Der Sohn der Roten Wölfin (siehe Rezension vom 14.07.2012). Ein bisschen wenig für ein Buch, das durchaus aus dem Rahmen fällt. Und der Verdacht liegt nahe, dass das mit dem Rahmen auch für

» Weiterlesen

Mit der Draisine auf den Trassen der Kanonenbahn

Noch immer durchziehen die längst überwachsenen Trassen der Kanonenbahn das nordosthessische Bergland und spektakuläre Brücken, Tunnelköpfe und überwucherte historische Gleise liefern dem kundigen Wanderer romantische Kulissen. Mancherorts, wie beispielsweise in der Nähe von Eschwege sind auch Draisinenstrecken eingerichtet worden, die eine ganz besondere „Eisenbahnerfahrung“ vermitteln. In diesem Beitrag soll die noch wenig bekannte Draisinenstrecke bei Waldkappel an der B7 vorgestellt

» Weiterlesen

Die Trassen der vergessenen Eisenbahnen

Zeugen osthessischer Industriegeschichte Stolz und nahezu unzerstörbar wirken die mächtigen Eisenbahnviadukte, denen man in der  osthessischen Region gelegentlich begegnet, weil sie eine Landstraße überbrücken. Tatsächlich aber finden sich die stabilen, manchmal wie trutzige Burgen anmutenden Bauwerke aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts an zahlreichen Stellen. Denn in jener Zeit wurde auch das Werra- Meissner- Land mit dem Massentransportmittel des

» Weiterlesen

Rezension: Franz Rosenzweig, eine Biografie

Ein Stück deutsch-jüdische Geschichte präsentiert das Buch über den Religionsphilosophen aus Kassel, Franz Rosenzweig, dessen Leben nicht nur von der Auseinandersetzung mit Religion und Kultur des Juden- und Christentums, sondern auch von seiner schweren Krankheit und nicht zuletzt den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen am Vorabend der nationalsozialistischen Machtergreifung geprägt war. Noch Mitte der siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts war Franz Rosenzweig, dessen

» Weiterlesen

Der Sohn der Roten Wölfin, Rezension

eine Fantastische Erzählung aus dem Nordhessischen Bergland „Der Sohn der Roten Wölfin“ ist  nach „Das Geheimnis der Kasseler Berge“  das   zweite  Buch  der  Schriftstellerin  aus Kassel,  Cora Friedrichs, das sich mit der Märchen – Parallelwelt des Nordhessischen Berglandes befasst. Tanzende Elfen und süßliche Einhörner wird man in den Geschichten der zweifachen Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen jedoch zunächst vergeblich suchen.

» Weiterlesen

Tagebuch eines frustrierten Katers

ein Buch, das auch Menschen lesen sollten Egon, der edle norwegische Waldkater hat ein Problem: sein geliebtes Frauchen hat ein kleines Kätzchen, den Max aus dem Tierheim mit in die Gemeinschaft gebracht und damit die bislang heile Welt des verwöhnten Katers jäh verändert. Max, so die Einstellung Egons kann nicht bleiben, darf nicht bleiben, wird nicht bleiben. Lange kann es

» Weiterlesen

Kloster- und Deutschordenskirche Reichenbach

Kulturgeschichtliche Höhepunkte auf dem Premiumweg Reichenbach 2 Mit den Grabungen an der Reichenbacher Kloster- und Ordenskirche fand in den siebziger Jahren die größte Kirchengrabung in Nordhessen mit damals hochmodernen Methoden statt. Dort, wo der Elisabethpfad als Teilstück des Jakobsweges der alten Handelsstraße von Leipzig nach Frankfurt folgt und zwischen Waldkappel und Spangenberg an Hessisch Lichtenau vorüberführt, liegt das Dorf Reichenbach

» Weiterlesen

Rapp, Schmidt: Baumriesen und Adlerfarn

Der Urwald Sababurg im nordhessischen Reinhardswald ist nicht nur prächtige Kulisse für Erholungssuchende, sondern auch wissenschaftliches Objekt. 100 Jahre Denkmalschutz in Preußen, dieses Jubiläum feierte man 2006, als das Buch Baumriesen und Adlerfarn erschien. 2007 feierte man 100 Jahre Naturpark „Urwald Sababurg“, den Grund für das Erscheinen dieses außergewöhnlichen Buches. Der seit hundert Jahren mehr oder weniger sich selbst überlassene

» Weiterlesen
1 2 3 4 5 6