Alkoholisierter 52-Jähriger überschlägt sich bei Alleinunfall und wird schwer verletzt

Bad Karlshafen (Landkreis Kassel): Ein unter Alkoholeinfluss stehender 52-Jähriger ist am gestrigen Montagabend bei einem Alleinunfall zwischen Bad Karlshafen und Wesertal-Gieselwerder mit seinem Opel von der Straße abgekommen und hat sich anschließend mit dem Wagen überschlagen. Ersthelfer konnten den schwer verletzten Mann aus dem erheblich beschädigten Fahrzeug befreien, das auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen kam. Ein Rettungswagen brachte den 52 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Kassel zur Behandlung der Verletzungen, die nicht lebensbedrohlich sind, in ein Krankenhaus.

Wie die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, hatte sich der Unfall auf der B 80 gegen 23 Uhr ereignet. Nach ersten Ermittlungen war der 52-Jährige mit seinem Opel in Richtung Wesertal-Gieselwerder unterwegs und wollte, wie er gegenüber den Polizisten angab, einem Wildschwein auf der Straße ausweichen. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Da ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von rund 2 Promille zum Ergebnis hatte, musste er sich im Krankenhaus einer Blutprobe unterziehen. Zudem stellten die Polizeibeamten seinen Führerschein sicher. An dem Opel, der von einem Abschleppunternehmen geborgen werden musste, entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Die Ermittlungen gegen den 52-Jährigen dauern an.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.