Autobahnpolizei stoppt Verkehrssünder- Autofahrer verpasst Autobahnausfahrt, fährt rückwärts und missachtet ein „Rotlicht“ einer Ampel

Baunatal (Landkreis Kassel): Am Donnerstag verpasst ein in den Niederlanden lebender türkischer Autofahrer auf der BAB 49 seine Ausfahrt und fährt kurzerhand über den Verzögerungsstreifen zurück. Andere Verkehrsteilnehmer mussten ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Fahrzeugführer konnte durch die eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation in Baunatal angehalten werden. Der Niederländer muss sich nun wegen einer Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Am Donnerstag, gegen 16:00 Uhr, befuhr ein 60-Jähriger aus den Niederlanden mit einem schwarzen Mercedes Benz die BAB 49 aus Richtung Kassel in Richtung Marburg. An der Anschlussstelle Baunatal-Nord hielt der betroffene Autofahrer auf dem Verzögerungsstreifen an, weil ihm aufgefallen war, dass er soeben an seiner Ausfahrt vorbeigefahren ist. Kurzerhand fuhr er einige Meter auf dem Verzögerungsstreifen zurück, um an der AS Baunatal-Nord die Autobahn zu verlassen. Mehrere von hinten heranfahrende Autofahrer, die ebenfalls hier von der Autobahn abfahren wollten, mussten wieder nach links auf den rechten Fahrstreifen der BAB 49 wechseln, um einen Zusammenstoß zu verhindern und verpassten somit ihre Ausfahrt. Im Anschluss soll der Betroffene noch eine rote Ampel überfahren haben. Glücklicherweise konnten die Beamten der Polizeiautobahnstation dem Autofahrer habhaft werden, bevor Schlimmeres passierte.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.