POL-KS: 32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung: Polizei sucht Zeugen

Kassel-Nord: Eine Schlägerei zwischen mehreren Männern, die sich am vergangenen Samstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt ereignet hat, beschäftigt derzeit die Beamten der Kasseler Polizei. Ein 32-Jähriger erlitt bei der Auseinandersetzung, die ihm nach seinen Angaben im Verlauf eines Streits durch eine siebenköpfige Gruppe zugefügt wurde, eine leichte Stichverletzung am Gesäß. Da die bisherigen Ermittlungen noch nicht zur Aufklärung der gefährlichen Körperverletzung führen konnten, bitten die Beamten nun um Zeugenhinweise.

Mehrere Streifenwagen waren gegen 16:10 Uhr zu der gemeldeten Schlägerei im Nordstadtpark gefahren, konnte jedoch im Bereich der Mombachstraße nur noch den blutenden 32-Jährigen antreffen. Seine Kontrahenten waren bereits in unbekannte Richtung geflüchtet. Er berichtete den Beamten, dass er im Park mit der siebenköpfigen Gruppe in Streit geraten war. Im weiteren Verlauf hätten ihn die Täter geschlagen und mit einem Messer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur ambulanten Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein Zeuge schilderte den Beamten hingegen, dass der 32 Jahre alte Mann bei dem Streit mit der Gruppe einen Schraubenzieher und eine Eisenstange in den Händen gehalten haben soll. Beide Gegenstände wurden durch die Polizeibeamten aufgefunden und sichergestellt. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang noch ungeklärt. Bei der unbekannten Gruppe soll es sich nach Angaben des Opfers und des Zeugen um sieben dunkelhäutige Männer gehandelt haben. Der „Anführer“ der Gruppe sei etwa 40 bis 45 Jahre alt gewesen und trug einen grauen Kapuzenpullover. Die weiteren Täter sollen jünger und dunkel gekleidet gewesen sein.

Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat oder den Ermittlern der Kasseler Polizei Täterhinweise geben kann, meldet sich bitte unter Tel.: 0561-9100.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.