POL-KS: Alkoholisierter Fahrer kracht gegen geparkte Fahrzeuge: 50.000 Euro Schaden

© NHR

Kassel-Niederzwehren: Die Gefährlichkeit von Alkohol am Steuer zeigte sich in der vergangenen Nacht in der Frankfurter Straße im Kasseler Stadtteil Niederzwehren bei einem Unfall, der glücklicherweise keine Verletzten, aber einen Gesamtsachschaden von 50.000 Euro zur Folge hat. Rund 2,1 Promille ergab ein Atemalkoholtest bei dem 36-jährigen Unfallverursacher, weshalb er die Polizisten anschließend auf das Revier begleiten musste. Dort entnahm ein Arzt eine Blutprobe bei dem Mann, gegen den nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt wird.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, hatte sich der Unfall gegen 00:10 Uhr vor der Bereitschaftspolizei ereignet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 36-Jährige mit einem Kastenwagen von der A 49 kommend in Richtung Brüder-Grimm-Straße unterwegs, als er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach rechts von der Straße abkam und gegen die dort geparkten Fahrzeuge krachte. An dem Kastenwagen, der von einem Abschleppunternehmen geborgen wurde, entstand ein Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro. Da auch Betriebsstoffe an der Unfallstelle ausgelaufen waren, wurde zusätzlich die Feuerwehr alarmiert. Die teils erheblichen Schäden an den geparkten Fahrzeugen, einem VW, einem Fiat und einem Autotransporter mit einem aufgeladenen BMW, belaufen sind auf rund 35.000 Euro. Den Führerschein des 36-Jährigen aus Vellmar stellten die Polizisten sicher. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.