POL-KS: Auto, mobile Toilette und Müllcontainer in Brand gesetzt: Zeugen gesucht

Kassel-Bettenhausen und -Waldau: Unbekannte haben in der Nacht zum gestrigen Sonntag einen VW Golf, eine Dixi-Toilette und mehrere Müllcontainer an drei Örtlichkeiten in den Kasseler Stadtteilen Bettenhausen und Waldau mutwillig in Brand gesetzt. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Kasseler Polizei gehen davon aus, dass alle drei Taten auf das Konto derselben Täter gehen. Sie suchen nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Bränden gemacht haben oder Täterhinweise geben können.

Der brennende VW Golf auf einem Grünstreifen an der Söhrestraße, nahe der Sandershäuser Straße, wurde der Feuerwehr und der Polizei gegen 04:30 Uhr gemeldet. Nur wenige Minuten später bemerkten die hinzugeeilten Einsatzkräfte die brennende Dixi-Toilette, die wenige hundert Meter entfernt an der Söhrestraße abgestellt war. Trotz der schnell eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr wurde der abgemeldete Pkw, der bereits im Vollbrand stand, erheblich beschädigt. Den Schaden an der mobilen Toilettenkabine beziffern die eingesetzten Polizisten auf rund 1.000 Euro. Eine halbe Stunde später alarmierten Zeugen wegen der brennenden Müllcontainer vor einem Mehrfamilienhaus in der Waldemar-Petersen-Straße, Ecke Liegnitzer Straße, die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits auf weitere Tonnen übergegriffen, sodass zwei Container vollständig zerstört wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Trotz einer sofortigen Fahndung durch die Streifen des Polizeireviers Ost fehlte von den Tätern bereits jede Spur.

Wer den Ermittlern Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.