POL-KS: Mann mit Messer schwer verletzt: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Kassel: Am gestrigen Mittwochabend verletzten drei bislang unbekannte Männer in der Holländischen Straße, Ecke Henschelstraße einen 31-Jährigen mit einem Messer und flüchteten anschließend in Richtung der Uni. Nun bittet die Kasseler Polizei Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen und den Tatverdächtigen geben können, sich zu melden.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, ereignete sich die Tat gegen 22 Uhr. Zu dieser Zeit hielt sich das spätere Opfer auf der Holländischen Straße, Ecke Henschelstraße auf, als die drei Unbekannten sich ihm näherten. Nach Angaben des 31-Jährigen sollen ihn die Männer unvermittelt angegriffen haben. Einer habe dabei ein Messer eingesetzt und mehrfach auf ihn eingestochen. Besucher der gegenüberliegenden Bar waren auf die Situation aufmerksam geworden. Sie verständigten den Rettungsdienst und kümmerten sich um den Schwerverletzten, der anschließend vom Rettungsdienst mit Schnittwunden am Hals und den Händen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht wurde.

Die Helfer berichten, die drei Männer noch kurz gesehen zu haben, als diese über die Henschelstraße in Richtung der Universität flüchteten. Sie sollen alle kurze, dunkle Haare gehabt haben. Während ein Mann nur etwa 1,70 Meter groß war, seien die anderen beiden ca. 1,85 Meter groß gewesen. Einer der Männer habe ein schwarzes, die anderen beiden weiße T-Shirts getragen. Alle sollen mit blauen Jeanshosen bekleidet gewesen sein.

Die Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen K11 der Kripo Kassel ermitteln nun wegen des versuchten Totschlags. Zeugenhinwiese werden unter Tel.: 0561 – 9100 bei der Polizei in Kassel erbeten.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.