POL-KS: Nächtliche Einbrüche auf Klinikgelände: Kasseler Kripo sucht Zeugen

Kassel-Niederzwehren: Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag auf einem Klinikgelände in eine Holzwerkstatt und einen Kiosk eingebrochen. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchsuchten die Einbrecher mehrere Schränke und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Die Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo führen die weiteren Ermittlungen und erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise von Zeugen zu erhalten.

Wie die aufnehmenden Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes berichten, ereigneten sich die Einbrüche auf dem Klinikgelände in der Dennhäuser Straße im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 21 Uhr, und dem heutigen Morgen, 6 Uhr. Nach ersten Ermittlungen hatten die Täter zunächst das Fenster der Holzwerkstatt aufgehebelt. In dem Gebäude wurden sie offenbar nicht fündig, denn sie stahlen lediglich ein Holzbild. Anschließend verschafften sich die Einbrecher gewaltsam Zutritt zu dem nahegelegenen Kiosk der Klinik, indem sie ein Fenster und eine Tür brachial öffneten. Auf ihrem Beutezug beschädigten die Täter im Inneren des Verkaufsstandes mehrere Schränke und versuchten vergeblich, die Kasse aufzuhebeln. Sie flüchteten letztlich in unbekannte Richtung. Bei der Anzeigenaufnahme konnte noch nicht eindeutig geklärt werden, was genau aus dem Kiosk gestohlen wurde.

Wer in der vergangenen Nacht verdächtigen Wahrnehmungen im Bereich des Tatorts gemacht hat oder den Ermittlern des K 21/22 Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.