POL-KS: Passanten verfolgen Täter nach Handtaschenraub am Königsplatz: Kripo sucht Zeugen

Kassel-Mitte: Am gestrigen Donnerstagmorgen ereignete sich am Kasseler Königsplatz ein Handtaschenraub, bei dem eine 64-jährige Frau leichte Verletzungen erlitt. Mehrere Passanten waren auf dem belebten Platz auf den Überfall aufmerksam geworden und hatten den flüchtenden Täter in der Innenstadt verfolgt. Der Unbekannte entledigte sich bei seiner Flucht schließlich der erbeuteten Handtasche, die mit vollständigem Inhalt wieder an das Opfer übergeben werden konnte. Die Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo führen die weiteren Ermittlungen zu dem Überfall. Da bei Eintreffen der ersten Streifen nach dem Raub nur noch wenige Zeugen vor Ort waren, deren Personalien festgestellt werden konnten, suchen die Ermittler nun nach weiteren Hinweisgebern, die den Überfall oder die Flucht des Täters gesehen haben. Auch die Zeugen, die an der Verfolgung des Flüchtenden beteiligt waren oder relevante Beobachtungen im Zusammenhang mit der weggeworfenen Handtasche gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Ereignet hatte sich der Raub am gestrigen Morgen gegen 10:05 Uhr. Zu dieser Zeit saß die 64-jährige Frau aus Kassel vor einer Drogerie am Königsplatz auf einer Bank. Ihren Rollator mit der am Griff hängenden Handtasche hatte die Kasselerin vor sich stehen, als plötzlich der Unbekannte auf sie zukam und nach der Tasche griff. Die 64-Jährige versuchte die Handtasche festzuhalten, woraufhin ihr der Täter mit einem unbekannten Gegenstand auf die Hand schlug und die Tasche schließlich an sich reißen konnte. Anschließend rannte der Unbekannte in Richtung „An der Garnisonskirche“ davon. Zeugen, die durch Hilferufe des Opfers und den umgefallenen Rollator auf den Überfall aufmerksam geworden waren, kümmerten sich um die Frau und alarmierten die Polizei. Weitere Passanten nahmen zu Fuß und auf dem Fahrrad die Verfolgung des Täters auf, die über den Entenanger in die Mittelgasse führte. Dort verliert sich die Spur des Räubers, der offenbar angesichts der ihm folgenden Zeugen die Handtasche vor der Hausnummer 35 weggeworfen hatte. Von ihm liegt folgende Beschreibung vor:

   - 20 bis 35 Jahre alt, mittlere Statur, 1,70 bis 1,75 Meter groß, 
     Glatze, trug ein weißes T-Shirt und eine dunkle Hose.

Die sofort eingeleitete Fahndung durch zahlreiche Polizeistreifen führte nicht mehr zum Erfolg.

Zeugen, die an der Verfolgung des Täters beteiligt waren oder den Ermittlern des K 35 Hinweise im Zusammenhang mit dem Raub geben können, melden sich bitte bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.