POL-KS: Scheibe an Haltestelle zertrümmert: Polizei nimmt Randalierer dank eines Zeugen fest

© NHR

Kassel-Unterneustadt: Dank eines aufmerksamen Zeugen gelang Polizisten in der Nacht zum heutigen Dienstag die Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach einer Sachbeschädigung an einer Haltestelle am Unterneustädter Kirchplatz. Die sofort nach Eingang des Notrufs hinzugeeilten Streifen der Kasseler Polizei konnten zwei 42 und 23 Jahre alte Männer festnehmen, die beide erheblich unter Alkoholeinfluss standen. Sie müssen sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten.

Der Zeuge hatte gegen 03:20 Uhr aus dem Fenster beobachtet, wie die beiden Männer zunächst torkelnd auf der Leipziger Straße unterwegs waren und schließlich die Scheibe an der Haltestelle zertrümmerten. Er alarmierte sofort die Polizei und behielt die Randalierer im Blick, sodass für beide nur wenige Augenblicke später die Handschellen klickten. Da sie sich beim Einschlagen der Scheibe verletzt hatten, wurden die Schnittwunden der Tatverdächtigen vor Ort von Rettungskräften behandelt. Ein Atemalkoholtest bei dem in Edermünde wohnenden 42-jährigen Mann, der nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, ergab 3,6 Promille. Der ebenfalls erheblich alkoholisierte 23-Jährige aus Kassel verhielt sich derart aggressiv, dass die Polizisten ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle des Polizeipräsidiums brachten. Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen dauern an.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.